Küps
küps.inFranken.de 

Förderverein zieht Bilanz

An der Jahreshauptversammlung des Fördervereins für die Küpser Orchester e.V. blickte zog erster Vorsitzender Michael Scheler gemeinsam mit seinen Dirigenten und der Bläserjugend Bilanz auf ein musika...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Geehrten mit dem Kreisvorsitzenden Wolfgang Müller des Nordbayerischen Musikbundes, Musikschulleiter Holger Pohl, Vorsitzenden Michael Scheler und Dirigenten Wolfgang Riedel.  Foto: pr
Die Geehrten mit dem Kreisvorsitzenden Wolfgang Müller des Nordbayerischen Musikbundes, Musikschulleiter Holger Pohl, Vorsitzenden Michael Scheler und Dirigenten Wolfgang Riedel. Foto: pr

An der Jahreshauptversammlung des Fördervereins für die Küpser Orchester e.V. blickte zog erster Vorsitzender Michael Scheler gemeinsam mit seinen Dirigenten und der Bläserjugend Bilanz auf ein musikalisch sehr erfolgreiches Jahr zurück. Langjährige aktive und passive Mitglieder wurden durch den Verein und den Nordbayerischen Musikbund geehrt.

Wolfgang Müller ehrte folgende Musiker: fünf Jahre: Marius Sünkel, 20 Jahre: Christine Frauenhofer, Corinna Luptowicz, 25 Jahre: Jessica Heim, Katharina Meusel, Susanne Rasokat. Die an diesem Abend höchste Ehrung für 35 Jahre und die Ehrennadel in Gold ging an Gabriele Pohl. Weiterhin ehrte Vorsitzender Michael Scheler für 15 Jahre als aktiver Musiker Alexander Ritz.

Für 25 Jahre als passives Mitglied ehrte er das Ehrenmitglied Ilse Solowan für ihre langjährige und äußerst aktive Zeit auch als Vorsitzende des Fördervereins.

In seinem Rückblick ging Michael Scheler auf die geleistete Probenarbeit und die Auftritte ein. Er dankte allen Dirigenten und den Musikern für ihr Engagement, sich und das Orchester immer weiter nach vorne zu bringen. Alleine für die Vorbereitung des Bayerischen Orchesterwettbewerbs war etwa ein halbes Jahr konzentrierte Probenarbeit nötig. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren