Herzogenaurach

Flüchtlinge sollen sich wohlfühlen

Herzogenaurach — Weihnachtliche Klänge hallten durch die Bauhalle der Herzogenauracher Berufsschule, derzeit Speise- und Aufenthaltsraum der Flüchtlinge aus 15 Ländern Europas, Asi...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Optik in der Halle ist wenig weihnachtlich, aber umso herzlicher hatten die Ehrenamtlichen der Flüchtlingsbetreuung das Fest vorbereitet.
Die Optik in der Halle ist wenig weihnachtlich, aber umso herzlicher hatten die Ehrenamtlichen der Flüchtlingsbetreuung das Fest vorbereitet.
Herzogenaurach — Weihnachtliche Klänge hallten durch die Bauhalle der Herzogenauracher Berufsschule, derzeit Speise- und Aufenthaltsraum der Flüchtlinge aus 15 Ländern Europas, Asiens und Afrikas, die dort in der Erstaufnahme für Asylsuchende untergebracht sind.
Die Herzogenauracher Flüchtlingsbetreuung hatte zur Weihnachtsfeier eingeladen, um den Menschen zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind, sondern die Weihnachtsbotschaft auch für sie gilt. Und so umrahmte der evangelische Posaunenchor unter Leitung von Wilfried Schneider mit bekannten Weihnachtsmelodien die Geschichte vom Kind, das in einem Stall geboren wurde. Eine unverkennbare Parallele zur heutigen Flüchtlingssituation, wie Konrad Eitel betonte.
Auch mit dieser Feierstunde wollten die Mitarbeiter der Herzogenauracher Flüchtlingsbetreuung zeigen, dass hier Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft ein anderes Signal senden.
Und so bekam jeder der knapp 100 Gäste ein Weihnachtsgeschenk, worüber sich besonders die Kinder sehr freuten.
Weiter laufen die ständigen Aktivitäten wie Kinderbetreuung, Sprachunterricht, Sport und handwerkliche Angebote. Auf Grund des Wintereinbruchs kann die Kleiderkammer auch Winterkleidung wie Jacken und Handschuhe sowie Winterschuhe brauchen, die in der Kleiderkammer in der Reytherstraße 7 montags, mittwochs und samstags von 14.30 Uhr bis 16 Uhr abgegeben werden können.

Spendenkontakt

Die Herzogenauracher Flüchtlingsbetreuung hat mittlerweile eine Homepage freigeschaltet, auf der aktuelle Informationen und Termine zu finden sind: www.fb-herzogenaurach.de/. Spenden können auf das Konto der katholischen Kirchenstiftung St. Magdalena, Kennwort Flüchtlingsbetreuung IBAN DE53 7635 0000 0060 0643 54 eingezahlt werden. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren