Weingartsgreuth

Fluchtversuch mit 200 km/h

Sein auffälliges Verhalten zog bei einem 30-Jährigen am Montagabend eine Verkehrskontrolle nach sich. Der Mann aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt war um 22.15 Uhr auf der A 3 in Fahrtrichtung Würzbu...
Artikel drucken Artikel einbetten

Sein auffälliges Verhalten zog bei einem 30-Jährigen am Montagabend eine Verkehrskontrolle nach sich. Der Mann aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt war um 22.15 Uhr auf der A 3 in Fahrtrichtung Würzburg unterwegs. Als er auf Höhe der Ausfahrt Höchstadt-Ost einen Streifenwagen erblickte, ordnete er sich sofort rechts ein und fuhr längere Zeit ohne ersichtlichen Grund mit 80 km/h hinter einem Sattelzug her. Bei Höchstadt-Nord wollte die Streife die Autobahn verlassen. Nun beschleunigte der 30-Jährige plötzlich seinen Mercedes und fuhr mit teils über 200 km/h weiter. An der Rastanlage Steigerwald wurde er aber eingeholt und angehalten. Bei der Kontrolle wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,4 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren