Bamberg
Unterricht

"Flexible Grundschulen"

Die Grundschulen Bamberg-Gaustadt und Stadelhofen gehören zu 13 weiteren Grundschulen in Bayern, die ab September 2019 das Schulprofil "Flexible Grundschule" anbieten. Damit können Jungen und Mädchen ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Grundschulen Bamberg-Gaustadt und Stadelhofen gehören zu 13 weiteren Grundschulen in Bayern, die ab September 2019 das Schulprofil "Flexible Grundschule" anbieten. Damit können Jungen und Mädchen ab dem neuen Schuljahr an insgesamt 279 bayerischen Grundschulen die ersten beiden Jahrgangsstufen in einem, in zwei oder in drei Jahren durchlaufen.

Kernelement der "Flexiblen Grundschule" ist es, die vorhandene Heterogenität der Schüler in der Klasse als Chance zu sehen und sie für das Lernen fruchtbar zu machen. Um den Unterricht entsprechend zu planen und zu organisieren, spielen Entscheidungen eine Rolle, die zum einen die Qualität der Lerninhalte und Aufgabenstellungen betreffen, zum anderen die Methoden und Lernformen im Unterricht, heißt es in einer Pressemitteilung des Kultusministeriums. Die Lehrkräfte der neuen Profilschulen sollen in Fortbildungen auf die Arbeit in den jahrgangsgemischten Klassen der "Flexiblen Grundschule" intensiv vorbereitet werden. Erfahrene Lehrkräfte würden die Umsetzung des Konzepts begleiten. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren