Unterrodach
unterrodach.inFranken.de  Der TV Unterrodach würdigte die vielfachen Verdienste seines langjährigen Vorsitzenden Hartmut Fleischmann.

Fleischmann ist nun Ehrenvorsitzender

Für den 66-jährigen Vorsitzenden des TV Unterrodach, Hartmut Fleischmann, war es die letzte Mitgliederversammlung, und so machte er in der Rodachtalhalle eine Bestandsaufnahme des TVU. In der Vergange...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der neue Vorstand mit den geehrten Mitgliedern des TV Unterrodach Foto: privat
Der neue Vorstand mit den geehrten Mitgliedern des TV Unterrodach Foto: privat

Für den 66-jährigen Vorsitzenden des TV Unterrodach, Hartmut Fleischmann, war es die letzte Mitgliederversammlung, und so machte er in der Rodachtalhalle eine Bestandsaufnahme des TVU. In der Vergangenheit sei viel in die Pflege des Turnsports und insbesondere in die Kinder- und Jugendarbeit investiert worden, betonte er. Mit dem Mutter-Kind-Turnen, dem Kinderturnen und der Talentförderung im Gerätturnen als Ausgangsbasis biete der TVU eine breite Palette an Sportarten und Angeboten, die sich in knapp 30 Gruppen widerspiegele. Dabei reichten die Aktivitäten von Turnen, Spielen, Aerobic und Hiphop über Frauen- und Männersport, Seniorensport, Fitness und Ausdauersport bis hin zu Kursangeboten, Kampfsport, Mountainbike-Kids sowie der Radsportgruppe für Erwachsene und den "Flößermusikanten" als musikalische Abteilung.

Ein besonderes Markenzeichen des TVU sei in den letzten Jahren auch die Abnahme des Sportabzeichens geworden, die insbesondere durch Alfred Klinger und Harald Kaiser als BLSV-Kreisobmann für Sportabzeichen vorangetrieben werde. Neben dem sportlichen Angebot sei jedoch auch die Integrationsleistung des Sportvereins von besonderer Bedeutung, die darin bestehe, neue Mitbürger aus anderen Gemeinden und sogar anderen Ländern einzubinden und dadurch das kulturelle Leben der Gemeinde zu bereichern. Ein unvergessener Moment sei dabei das Weihnachtsturnen 2015 gewesen, zu dem der Verein zahlreiche Flüchtlingsfamilien eingeladen und dann beschenkt hatte.

Zweitgrößter Verein im Landkreis

Voller Stolz blickte Fleischmann auf die positive Entwicklung des Vereins, der mit aktuell 842 Mitgliedern der zweitgrößte Verein des Landkreises Kronach sei und in dem pro Jahr circa 2000 Übungsstunden stattfänden.

Hartmut Fleischmann prägte den TVU 20 Jahre lang maßgeblich, zunächst von 1999 bis 2007 als Zweiter und dann zwölf Jahre lang als Erster Vorsitzender. Bereits davor hatte er sich als Übungsleiter im Bubenturnen und im erweiterten Vorstand engagiert. Mit Umsicht und Weitblick führte er den Turnverein und schaffte es in den vergangenen Jahren stets, die sportlichen Angebote sowohl in den traditionellen Sparten des Turnens als auch in Trendsportarten aufrechtzuerhalten und weiterzuentwickeln.

Bürgermeister Norbert Gräbner dankte Fleischmann für seine Verdienste um den TVU und die Gemeinde. Gräbner hob das Qualitätssiegel "Seniorenfreundlicher Verein" hervor, das dem TVU 2018 verliehen wurde.

Der BLSV-Ehrenvorsitzende des Landkreises Kronach, Karl-Herbert Fick, meinte, die bemerkenswerte Breite und Tiefe der Vereinsarbeit des TVU sei durch die professionelle Leitung Hartmut Fleischmanns, der vor Jahren mit "Coburger Migrationshintergrund" nach Marktrodach gekommen sei, geprägt worden, so dass der Turnverein heute als Glanzstück in der Region herausgestellt werden könne.

Nach einer einstimmig beschlossenen Änderung der Vereinssatzung soll der TVU künftig von drei gleichberechtigten Vorsitzenden geführt werden.

Ehrungen und Abschiede

Hartmut Fleischmann dankte Birgit Nahr, die wegen Krankheit verhindert war, für ihre jahrelange Mitarbeit im Vorstand, zuletzt als Frauenbeauftragte, und Gesine Heppt, die seit 2000 als Schriftführerin für den TVU tätig war. Beide scheiden zwar aus dem Vorstand aus, bleiben dem TVU aber als Trainerinnen im Seniorenbereich erhalten.

Zweite Vorsitzende Sylvia Hanke verabschiedete den bisherigen Vorsitzenden Hartmut Fleischmann und dankte ihm für sein großes Engagement.

Anschließend wurde ein neuer Vorstand gewählt. Als dreiköpfiges Vorstandsteam fungieren nun Susann Bergmann, Peter Fischer und Sylvia Hanke. In den erweiterten Vorstand wurden gewählt: Julia Wachter als Geschäftsführerin, Birgit Wich als Schriftführerin, Gabi Bauer als Beauftragte für Aerobic, Tanz und Aufführungen, Kim Schröppel als Jugendbeauftragte, Carmen Schnell als Frauenbeauftragte, Felix Bär als Zuständiger für Technik, Christian Schwaß als Gerätewart und Fahnenträger, Walther Wich-Herrlein als Leiter des Musikzuges, Klaus Herbst als Vertreter der Radsportgruppe, Uwe Gebhard für den Lauftreff und Max Frisch als Vertreter der Mountainbiker. Als Revisoren stellten sich erneut Silvia Wachter und Thomas Hümmrich zu Verfügung.

In seinem ersten Antrag forderte das neue Vorstandsteam die Mitglieder auf, Hartmut Fleischmann zum Ehrenvorsitzenden zu wählen. Dieser Antrag wurde einstimmig angenommen. red



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren