Kulmbach
kulmbach.infranken.de 

Firma Raps unterstützt Kulmbacher Nepalhilfe

Die Firma Raps unterstützt die Nepalhilfe Kulmbach mit einer Spende von 1500 Euro. Damit soll der Wiederaufbau der von Erdbeben zerstörten Häuser unterstütz...
Artikel drucken Artikel einbetten
Sigrid Daum (Nepalhilfe), Peter Geißler (Betriebsratsvorsitzender), Florian Knell (Geschäftsführer) und Sonja Promeuschel (Nepalhilfe) bei der Spendenübergabe Foto: privat
Sigrid Daum (Nepalhilfe), Peter Geißler (Betriebsratsvorsitzender), Florian Knell (Geschäftsführer) und Sonja Promeuschel (Nepalhilfe) bei der Spendenübergabe Foto: privat
Die Firma Raps unterstützt die Nepalhilfe Kulmbach mit einer Spende von 1500 Euro. Damit soll der Wiederaufbau der von Erdbeben zerstörten Häuser unterstützt werden.
Initiiert wurde die Spende durch eine Versteigerungsaktion anlässlich der Weihnachtsfeier des Gewürzherstellers im Dezember. Bei dieser konnten Mitarbeiter Feuerschalen ersteigern. Den erzielten Erlös stockte die Geschäftsführung der Firma Raps auf den Betrag von 1500 Euro auf.
Dieser Tage übergab Raps-Geschäftsführer Florian Knell den Spendenscheck an Sonja Promeuschel und Sigrid Daum von der Nepalhilfe.
Bereits mehrmals in den vergangenen Jahren reisten Raps-Mitarbeiter und deren Angehörige jeweils für zwei Wochen in das kleine Bergdorf Malekhu, rund 70 Kilometer nordwestlich von Kathmandu gelegen. In diesem von schweren Erdbeben betroffenen Gebiet halfen sie beim Bau erdbebensicherer Gebäude und leiteten die Dorfbewohner zur Selbsthilfe an.


Mitarbeiter vor Ort

"Mit der Spende möchte Raps das Engagement der Mitarbeiter und den regelmäßigen Einsatz in Nepal weiterhin fördern und ermöglichen", betonte Gechäftsführer Florian Knell.
Sonja Promeuschel und Sigrid Daum bedankten sich herzlich für die Zuwendung. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren