Redwitz

FFW Unterlangenstadt ist gerüstet

Der Gemeinderat Redwitz besichtigte vor seiner Sitzung am Mittwochabend die beiden neuen Fahrzeuge der Feuerwehr Unterlangenstadt. Daneben bestimmten Anträge und Satzungsänderungen die Tagesordnung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Gemeinderäte und Bürgermeister bei der Besichtigung der beiden neuen Fahrzeuge der Feuerwehr Unterlangenstadt Foto: Thomas Micheel
Die Gemeinderäte und Bürgermeister bei der Besichtigung der beiden neuen Fahrzeuge der Feuerwehr Unterlangenstadt Foto: Thomas Micheel

Mit ihren beiden neuen Fahrzeugen, einem Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank und einem Mannschaftstransportwagen, ist die Feuerwehr Unterlangenstadt für ihre künftigen Einsätze gut gerüstet. Die Feuerwehrleute erläuterten dem Gemeinderat Redwitz gern die Ausstattung der Fahrzeuge und die Funktion der Gerätschaften. Die Einweihung der Fahrzeuge werde nachgeholt, hieß es.

Zur Bedarfsmitteilung 2019 für die Städtebauförderung erläuterte Bürgermeister Christian Mrosek (CSU) den momentanen Verfahrens- und Sachstand. Die geplanten Bauvorhaben wurden dem Gremium von Diplom-Ingenieur Joachim Stefan anhand des Maßnahmenplans veranschaulicht. Für 2019 werde ein Bedarf von rund 2,89 Millionen Euro für die Maßnahmen "Bürgerhaus" und "Freifläche Bürgerplatz" angeführt. Beantragt werde die Bereitstellung der entsprechenden Städtebauförderungsmittel zum höchstmöglichen Fördersatz.

Verwaltungsrat Heinrich Dinkel erläuterte die zweite Änderung der Satzung über die Benutzung der öffentlichen Friedhöfe und Bestattungseinrichtungen sowie die dritte Änderung der Friedhofs- und Bestattungsgebührensatzung. Den vorgenommenen Änderungen stimmte der Gemeinderat zu.

Erfreulich war die Mitteilung des Bürgermeisters zur Besucherzahl im Freibad im vergangenen Sommer: Diese betrug 34 859 (Vorjahr: 26 444).

Bundesminister Altmaier kommt

Zugestimmt wurde dem Bauantrag der Evangeliumschristen-Baptisten Redwitz auf Brandschutzmaßnahmen am Gemeindehaus durch die Errichtung einer Außenspindeltreppe und den Bau eines abgeschlossenen Innentreppenhauses mit Rauchabzug.

Der Bürgermeister lud die Gemeinderäte zum ersten Spatenstich für den Radweg Unterlangenstadt-Trainau am morgigen Samstag um 16 Uhr an der Ortsverbindungsstraße sowie für das Feuerwehrhaus Obristfeld am Freitag, 23. November, um 16 Uhr ein.

Letztlich kündigte Mrosek den Besuch des Bundesministers für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, für Freitag, 16. November, in der Zeit von 11 bis 13 Uhr in Redwitz an. Altmaier komme, um sich vor Ort ein Bild von den Problemen mit den Stromleitungen und der geplanten Stromtrasse P 44 mod zu machen.



Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren