Fischbach
neuwahl

Feuerwehrverein würdigt Werner Will

Bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Fischbach/Höchstädten stand die Neuwahl der Vorstandschaft im Mittelpunkt. Paul Haß folgt auf Werner Will im Amt des Vorsitzenden, der nach 33 Jahr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Paul Haß
Paul Haß
+1 Bild

Bei der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Fischbach/Höchstädten stand die Neuwahl der Vorstandschaft im Mittelpunkt. Paul Haß folgt auf Werner Will im Amt des Vorsitzenden, der nach 33 Jahren aus der Vorstandschaft ausscheidet, wie der FFW-Verein mitteilte.

Der Neuwahl voraus gingen die Berichte. Vorsitzender Werner Will ließ das Vereinsjahr Revue passieren und konnte auf zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten des Feuerwehrvereins zurückblicken. Besonders erfreut zeigte er sich über einen erneuten Zuwachs der Mitgliederzahlen sowohl im aktiven als auch im passiven Bereich.

Einsatz und Übungen

Der Kommandant Christoph Krause berichtete über die Einsätze und Übungseinheiten der aktiven Wehr. Neben einigen technischen Hilfeleistungseinsätzen wurde die Feuerwehr Fischbach/Höchstädten zu einer Rauchentwicklung im Wald in Lichtenstein alarmiert. Ein in Brand geratener Baumstumpf konnte schnell abgelöscht werden. Hierbei war erstmals eines der drei speziell umgerüsteten Güllefässer mit 4000 Litern Löschwasser im Einsatz. Neben realen Einsätzen wurde viel geübt. Unter anderem stand eine Gemeinschaftsübung mit der Feuerwehr Eyrichshof auf dem Programm. Angenommen wurde ein Dachstuhlbrand mit einer vermissten Person.

Christoph Krause lobte besonders die Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft seiner 29 Mann starken Truppe. Er dankte für die geleistete Arbeit.

Die neue Führung

Bei der Neuwahl wurde Paul Haß einstimmig zum Vorsitzenden berufen. Dessen bisheriges Amt des Zweiten Vorsitzenden übernimmt Silke Güthlein. Der Schriftführer Martin Häfner und Kassier Daniel Hüttner wurden bestätigt. Neu in die Vorstandschaft gewählt wurden die beiden Beisitzer Stefan Engelbrecht und Gerhard Öckler.

Mit der Neuwahl schied der bisherige Vorsitzende Werner Will nach stolzen 33 Jahren auf eigenen Wunsch aus der Vorstandschaft des Feuerwehrvereins aus. Der langjährige Kommandant war ab 1986 ständiges Mitglied in der Vorstandschaft und hatte während dieser Zeit unter anderem die Geschicke des Feuerwehrvereins geleitet und das Vereinsleben entscheidend mitgestaltet. Erster Kommandant Christoph Krause zollte Werner Will im Namen des gesamten Feuerwehrvereins allerhöchsten Respekt und Anerkennung für die geleistete Führungsverantwortung und bedankte sich bei Will für dessen treue Dienste in der FFW Fischbach/Höchstädten. Er freut sich, dass Werner Will trotz seines Ausscheidens aus der Vorstandschaft weiterhin aktiven Feuerwehrdienst verrichten wird.

Eberns Bürgermeister Jürgen Hennemann (SPD) lobte die intakte Gemeinschaft der FFW Fischbach/Höchstädten. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren