Obristfeld
Bürgerversammlung

Feuerwehrhaus liegt voll im Plan

Zufrieden sind die Obristfelder mit dem Baufortschritt des Feuerwehrhauses. Bürgermeister Christian Mrosek stellte in der Bürgerversammlung fest, dass in der Gemeinde in den fast 50 Ortsvereinen und I...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Bodenplatte am Feuerwehrhaus ist gegossen. Jetzt stehen bei entsprechendem Wetter die Maurerarbeiten an.  Foto: Thomas Micheel
Die Bodenplatte am Feuerwehrhaus ist gegossen. Jetzt stehen bei entsprechendem Wetter die Maurerarbeiten an. Foto: Thomas Micheel

Zufrieden sind die Obristfelder mit dem Baufortschritt des Feuerwehrhauses. Bürgermeister Christian Mrosek stellte in der Bürgerversammlung fest, dass in der Gemeinde in den fast 50 Ortsvereinen und Institutionen viel ehrenamtliche Arbeit geleistet werde.

Die Obristfelder Vereine hatten sich einen Umbau des Gemeinschaftsraumes der Alten Schule gewünscht. Zunächst werde aber das neue Feuerwehrhaus gebaut. In dieses Vorhaben seien die Vereine eingebunden. Im Anschluss an den Bau wolle sich die Gemeinde wieder der Sanierung des Gemeinschaftsraumes widmen. In der Einwohnerstatistik weist Obristfeld mit 212 Einwohnern vier mehr als noch ein Jahr zuvor auf.

Kommandant Florian Schwalme, zugleich Bauleiter des Feuerwehrhauses, informierte , dass die Bodenplatte gegossen sei. Jetzt warte die Mannschaft auf besseres Wetter, um mit den Maurerarbeiten beginnen zu können. Bis zum Herbst sei der Einbau der Türen und Fenster vorgesehen. Schwalme teilte mit, dass alle am Bau Beteiligten mit dem bisherigen Ablauf zufrieden seien. che

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren