Ahorn
Kugelahorn

Feuerwehren treffen sich unterm Freundschaftsbaum

Ihre Freundschaft untermauert haben am Tag der deutschen Einheit Vertreter der Feuerwehren Ahorns und Sachsenbrunns. Im Jahr eins nach der Pflanzung eines Kugelahorns - eines Geschenks der Ahorner zum...
Artikel drucken Artikel einbetten
Gruppenbild mit Baum: Vertreter der Feuerwehren aus Ahorn und Sachsenbrunn haben den vor einem Jahr gepflanzten Ahorn, ein Geschenk, in ihre Mitte genommen.  Foto: Karl-Wolfgang Fleißig
Gruppenbild mit Baum: Vertreter der Feuerwehren aus Ahorn und Sachsenbrunn haben den vor einem Jahr gepflanzten Ahorn, ein Geschenk, in ihre Mitte genommen. Foto: Karl-Wolfgang Fleißig

Ihre Freundschaft untermauert haben am Tag der deutschen Einheit Vertreter der Feuerwehren Ahorns und Sachsenbrunns. Im Jahr eins nach der Pflanzung eines Kugelahorns - eines Geschenks der Ahorner zum 25-jährigen Bestehen des Sachsenbrunner Feuerwehrvereins - auf dem Gelände der Sachsenbrunner Feuerwehr traf man sich im Thüringischen zu einem gemütlichen Beisammensein mit Wildschwein am Spieß.

Der Sachsenbrunner Ortsteilbürgermeister Mike Hartung und erster Beigeordneter der Stadt Eisfeld begrüßte die Gäste aus Ahorn - unter ihnen der Vorsitzende des Ahorner Feuerwehrvereins Frank Haug und Richard Haug sowie der Kommandant Timo Schulz. Die beiden Haugs sind Ehrenmitglieder des Sachsenbrunner Feuerwehrvereins. Hartung würdigte die Leistungen der beiden Wehren diesseits und jenseits der bayerisch-thüringischen Landesgrenze. Einen Grund zu einer größeren Feier gibt es aber demnächst auch noch. Die freundschaftlichen Beziehungen der beiden freiwilligen Feuerwehren bestehen bereits seit dem Ende des Jahres 1989, seit nunmehr 30 Jahren. kwf

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren