Scheßlitz
wiesengiech.inFranken.de 

Feuerwehr ehrt treue Mitglieder

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wiesengiech - Starkenschwind begrüßte Erster Vorsitzender Georg Schleuppner die Mitglieder in der Vereinsgaststätte Stöcklein in Wiesengiech. Beim...
Artikel drucken Artikel einbetten
Von links: Markus Zenk, 1. Kommandant Florian Roth, Karl-Heinz Senger, Christian Freudensprung, Günter Dech, Erster Vorsitzender Georg Schleuppner, Heinrich Zenk, Michael Diller, Christian Dippold und Harald Kreuzer  Foto: Siegfried Schneiderbanger
Von links: Markus Zenk, 1. Kommandant Florian Roth, Karl-Heinz Senger, Christian Freudensprung, Günter Dech, Erster Vorsitzender Georg Schleuppner, Heinrich Zenk, Michael Diller, Christian Dippold und Harald Kreuzer Foto: Siegfried Schneiderbanger

Zur Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Wiesengiech - Starkenschwind begrüßte Erster Vorsitzender Georg Schleuppner die Mitglieder in der Vereinsgaststätte Stöcklein in Wiesengiech. Beim Totengedenken wurde dem im letzten Jahr verstorbenen Ehrenkommandanten Heinrich Herbst gedacht, der maßgeblich an der Renovierung des Gemeindehauses in Starkenschwind sowie am Neubau des Feuerwehrhauses beteiligt gewesen war.

In seinem Rückblick erinnerte der Vorsitzende unter anderem an die Winterwanderung nach Merkendorf, das Johannisfeuer und insbesondere das Tiefgassfest in Starkenschwind. Das Aufstellen des Giecher Kirchweihbaumes sei wieder wie am Schnürchen verlaufen. Zahlreiche Gratulationen zu Geburtstagen, Hochzeiten und Jubiläen standen ebenso auf dem Programm.

Schleuppner erläuterte auch den aktuellen Stand bei der Renovierung des Gemeindehauses in Starkenschwind und betonte die Einbindung von MdB Emmi Zeulner für die aktuell in Aussicht gestellten Fördermittel. Wenn die Bescheide eintreffen, soll heuer noch mit der Maßnahme begonnen werden.

Beim Bericht des 1. Kommandanten Florian Roth erhielten die Vereinsmitglieder einen Einblick in die Arbeit der aktiven Wehr. Man legte die Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz" mit zwei Gruppen erfolgreich ab, Johannes Pitterich erreichte die Endstufe Gold-Rot. Zu einem Flächenbrand in Starkenschwind und THL-Einsätzen wurde man gerufen. Bei der Großübung an der Giechburg nahm man teil.

Der stellvertretende Jugendwart Christian Freudensprung berichtete von den Aktivitäten in der Jugendfeuerwehr. Aktuell umfasse diese sechs Jugendliche. Bei den jährlichen Veranstaltungen Gaudimarsch, Leistungsmarsch und Wissenstest nahm man teil, so konnte beim Gaudimarsch in Viereth der zweite und fünfte Platz erreicht werden.

Kassier Thomas Friedmann stellte die Einnahmen und Ausgaben dar und erörterte die aktuelle steuerliche Rechtslage. Die immer steigende Anzahl von Auflagen, die dem Ehrenamt aufgebürdet würden, konnte man bei einem Treffen mit MdB Emmi Zeulner erörtern. Sie formuliert eine Petition zur Entlastung von Feuerwehren auf Vereinsebene im Deutschen Bundestag.

Die Kassenrevisoren Josef Freudensprung und Stephan Raab stellten eine einwandfreie Kassenführung fest.

Zum Abschluss der Jahreshauptversammlung wurden die Ehrungen durchgeführt. Vereinsmitglieder und aktive Feuerwehrdienstleistende wurden für ihre Treue zum Verein geehrt. Die staatliche Ehrung der Aktiven erfolgt im Herbst bei einem gemeinsamen Termin auf Stadtebene.

Ehrungen für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Harald Kreuzer, 50 Jahre: Heinrich Zenk, 25 Jahre aktiver Feuerwehrdienst: Michael Diller, Christian Dippold, Markus Zenk, 40 Jahre aktiver Feuerwehrdienst: Günter Dech, Christian Freudensprung, Karl-Heinz Senger, Heinrich Schmittschmitt. Andreas Loch

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren