Sulzthal
Versammlung

Feuerwehr blickt auf Aktivitäten zurück

Zur Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sulzthal begrüßte Vorsitzender Dieter Halbig 34 Mitglieder sowie 1. Bürgermeister August Weingart, Gemeinderäte, Ehrenkommandant Franz-Josef Vierhe...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zur Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Sulzthal begrüßte Vorsitzender Dieter Halbig 34 Mitglieder sowie 1. Bürgermeister August Weingart, Gemeinderäte, Ehrenkommandant Franz-Josef Vierheilig und Kreisbrandmeister Klaus Wüscher.

Zwei Neuaufnahmen

Kommandant Jens Weingart berichtete von den geleisteten Stunden bei Brandeinsätzen, Sicherheitswachen und THL-Einsätzen. An der Ersten-Hilfe- Ausbildung nahmen sechs Kammeraden teil. Er freute sich über die zwei Neuaufnahmen, Janik Schoch und Robin Kirschner. Kirschner wurde an dem Abend traditionell per Handschlag von den Kommandanten in die Wehr aufgenommen.

Christian Schiesser informierte über die Aktivitäten der Jugendgruppe.

Vorsitzender Halbig erinnerte an den "traditionellen Feuerwehrball" und die Neuwahlen, die sich als kein leichtes Unterfangen herausgestellt hatten. In diesem Zusammenhang dankte er den Vorstandskollegen für ihr Engagement. Als weitere Aktivitäten nannte er den traditionellen Weckruf am Bierkeller mit den die Sulzthaler Musikanten und erinnerte an das durchgeführte Ferienprogramm. Veranstaltet wurde auch das traditionelle Wintersonnenwendfeuer, bei dem es genau rechtzeitig zum Fest trocken wurde. Es wurden zwölf Vorstandssitzungen abgehalten (Neuwahlen und Ehrenabend) und an diversen Vereinsringsitzungen teilgenommen. Am Ende seines Berichtes dankte er allen Helfern und der Gemeinde für die Unterstützung.

Der Kassenbericht wurde vom 2. Vorsitzenden Stefan Rechtenbacher verlesen. Der Feuerwehrverein musste im Jahr 2018 ein Minus hinnehmen. Grund dafür waren der durchgeführte Ehrenabend und der umsatzmäßig schlechtgelaufene Feuerwehrball. Die Kassenprüfer berichteten von einer ordnungsgemäß geführten Kasse und beantragten die Entlastung der Vorstandschaft, welche einstimmig erfolgte.

KBM Klaus Wüscher freute sich in seinem Grußwort sehr über die Zugänge bei der Jugendfeuerwehr und den Bericht der Jugendwartes. Er gab einen Überblick über die aktiven Kameraden im Landkreis und erläuterte kurz einen durchgeführten Einsatz (Schwelbrand). Er ging auch auf die Termine des Brandschutzkontainers und die G26.3 Untersuchung ein und erläuterte die Notwendigkeit von Abgasschleppeinrichtungen. ?

Jugendarbeit gewürdigt

Drei Kommandanten für die FFW Sulzthal seien zwar nicht üblich, aber eine sinnvolle Lösung der Führungsfrage gewesen, so Bürgermeisters August Weingart in seinem Grußwort. Er freue sich über die Jugendarbeit und den Fortschritt in den vergangenen zwei Jahren. Die Bedeutung der Feuerwehren zeige sich aktuell wieder bei den Schneeräumungen.

Christian Schiesser ergriff das Wort und informierte über die Bayerische Ehrenamtskarte, Bianca Mende dankte im Namen des Musikvereines für das Lob und wies ihrerseits auf die gute Zusammenarbeit hin. Der Vorstand dankte Eugen Büttner mit einem Präsent für sein Engagement im Rahmen der Geldspende der Raiffeisenbank. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren