Laden...
Forchheim
forchheim.inFranken.de  Die Georg-Hartmann-Realschule Forchheim startete mit einer Bandklasse. Das Projekt stärkt das Gemeinschaftsgefühl.

Fetziger Rock'n'Roll im Klassenzimmer

An der Georg Hartmann-Realschule Forchheim wurde zum Schuljahr 2019/2020 erstmals eine Bandklasse im Rahmen des Projekts klasse.im.puls eingerichtet. In der fünften und sechsten Jahrgangsstufe sollen ...
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Bandklasse der Georg-Hartmann-Realschule Forchheim sollen die Schüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufe in Zukunft nicht nur praxisorientiert ein neues Instrument erlernen, sondern dabei auch soziale Kompetenzen aufbauen und trainieren. Foto: Marc Nijkamp
In der Bandklasse der Georg-Hartmann-Realschule Forchheim sollen die Schüler der fünften und sechsten Jahrgangsstufe in Zukunft nicht nur praxisorientiert ein neues Instrument erlernen, sondern dabei auch soziale Kompetenzen aufbauen und trainieren. Foto: Marc Nijkamp

An der Georg Hartmann-Realschule Forchheim wurde zum Schuljahr 2019/2020 erstmals eine Bandklasse im Rahmen des Projekts klasse.im.puls eingerichtet. In der fünften und sechsten Jahrgangsstufe sollen die Schüler in Zukunft nicht nur praxisorientiert ein neues Instrument erlernen, sondern dabei auch soziale Kompetenzen aufbauen und trainieren. Das gemeinsame Musizieren im Klassenverband hat positive Auswirkungen auf das Gemeinschaftsgefühl und stärkt das Selbstbewusstsein der Kinder und Jugendlichen. Die Sparkasse Forchheim unterstützt die Bandklasse finanziell und ermöglicht somit die Anschaffung der Instrumente.

Für die musikalische Entwicklung

Michael Gößwein, Vertreter der Sparkasse Forchheim, übergab mit einem symbolischen Scheck die Spende von 4000 Euro an Schulleiter Jürgen Kretschmann und Musiklehrer Andreas Pleichinger. Für die Sparkasse Forchheim sei es eine Herzensangelegenheit, musikalische Projekte dieser Art zu fördern. Das Geld soll ausschließlich der Bandklasse zugutekommen und den Schülern die Möglichkeit geben, sich im jungen Alter musikalisch zu entwickeln.

Schulleiter Jürgen Kretschmann konnte zur Scheckübergabe auch Landrat Hermann Ulm und Wolfgang Pfeiffer, Professor für Musikpädagogik und -didaktik an der Friedrich-Alexander-Universität, begrüßen. Für den Direktor der Schule war es bei der Installierung einer solchen Klasse vor allem wichtig, dass das Jeki-Projekt im Landkreis Forchheim seine Fortführung findet.

Ein Gemeinschaftsprojekt

Landrat Ulm zeigte sich besonders angetan von der Idee einer Musikklasse, in der 26 Schüler zusammen musizieren. Aufeinander hören, zusammen an Zielen arbeiten und den Gemeinschaftssinn stellte er in seinem Grußwort in den Mittelpunkt.

Die Bandklasse an der Realschule Forchheim, betonte Andreas Pleichinger, sei ein Gemeinschaftsprojekt, bei dem die Schulleitung und alle Musiklehrer, unterstützt von außerschulischen Partnern wie der Sparkasse und der Friedrich-Alexander-Universität, optimal zusammenarbeiteten. Pleichinger ist nicht nur für die Musikklasse an der Realschule verantwortlich, sondern auch Teil des klasse.im.puls-Teams um Prof. Pfeiffer. Dadurch konnte er seine Expertise aus vielen Schulberatungen zu Musikklassen an Mittel- und Realschulen in ganz Bayern in die Bandklasse der Realschule einfließen lassen. Dies trägt maßgeblich zum Erfolg dieses Projektes bei, von dem sich alle Gäste gleich ein Bild machen konnten, denn die Bandklasse gab gleich ihr erstes kleines Konzert. Die Zuhörer waren begeistert.

Das Projekt klasse.im.puls unterstützt bereits seit 2009 unter der Leitung von Prof. Wolfgang Pfeiffer bayerische Mittel- und Realschulen bei der Einrichtung von Musikklassen. Das Projekt gibt den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, im Rahmen des Musikunterrichts ein Instrument zu erlernen oder eine systematische Stimmbildung zu erhalten. Welches der insgesamt sieben Musikklassenmodelle (Band-, Bläser-, Chor-, Keyboard-, Percussions-, Streicher- und Zupfinstrumentklasse) eingeführt wird, ist jeder Schule freigestellt. Aktuell musizieren Schüler an über 200 Schulen in ganz Bayern im Musikunterricht miteinander. Bereits seit 2011 wird das Projekt vom Sparkassenverband und den regionalen Sparkassen unterstützt und gefördert. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren