Weismain
Kirchweih Weismain

Festtage zum Jubiläum

Vom 15. bis 18. Juni findet die 50. Auflage der Kirchweih im Kastenhof statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Weismainer Blasmusik gilt als ein unverzichtbares Kulturgut. Foto: Roland Dietz
Die Weismainer Blasmusik gilt als ein unverzichtbares Kulturgut. Foto: Roland Dietz
Ganz im Zeichen der Blasmusik steht an dem Wochenende von Freitag, 15. Juni, bis Montag, 18. Juni, das Geschehen in der Jurametropole Weismain zur Kirchweih. Bereits zum 50. Mal gestaltet die Weismainer Blasmusik die weltliche Feier zur "Weismänna Kerwa 2018" aus. Die Blasmusik gilt in Weismain als ein unverzichtbares Kulturgut. Egal welche Veranstaltung die Musiker sind in ihrer schmucken fränkischen Tracht immer dabei. Aus dem geschichtlichen Nachweis ist zu ersehen das seit dem Jahr 1743 in Weismain musiziert wird. Im Jahr 1963 kam es durch den damaligen Stadtpfarrer Andres Rau zur Gründung der "Jugendkapelle der Kolpingfamilie Weismain". Schnell hatten sich über 40 Musiker eingefunden und weitere viele Kinder und Jugendliche interessierten sich für eine mögliche Ausbildung. Ab dem Jahre 1968 wurde dann weltliche Feiern der Weismainer Kirchweih im Kastenhof abgehalten. Der Erlös sollte zur finanziellen Hilfe der Ausbildung beitragen. Und die Festtage haben bis heute Bestand und ein Besuch auf dem Festgelände gehört zur Kerwa einfach dazu. Und schon damals waren besondere Begebenheiten an der Tagesordnung. So gibt es immer eine Abholung und Einzug des Festwirtes und einen Bieranstich des 1. Bürgermeisters. Bürgermeister Max Goller zapfte 1972 das erste Fass an. Die Stadt Weismain unterstützte die junge Blasmusik immer wieder auch finanziell in ihrem Bestreben der Nachwuchsförderung in dieser Zeit. 1973 war erstmals ein Autoscooter auf der Kichweih und 1979 wurde ein Fahrgeschäft mit dem Namen "Baby-Flug 74" mit 700 Lichtern verpflichtet. 1977 war selbst das ZDF mit einem Kamerateam zu Gast. So wurde im Festzelt ein Quiz veranstaltet das der Fernsehshow "Auf los geht"s los" nachempfunden war. Dass immer etwas geboten war, sah man auch an der Bewerbung eines Losbudenbesitzers 1978. "Wir versprechen eine Gute Ausspielung" wurde darin angepriesen. Ein heimisches Autohaus, das versprach 1980 zur "Kerwa gar christliche Preise". Ende der 1980er Jahre musizierten drei eigene Musikgruppen an der Kirchweih. Eine Jugendkapelle, die "Weismainer Buam" und die Hauptkapelle. Auch ein Standkonzert zu Beginn am Freitag vor dem Rathaus war inzwischen eine feste Einrichtung geworden. 1996 hatte Bürgermeister Peter Riedel den Charakter der Veranstaltung fast schon poetisch dargebracht: " Des Bier des schmeckt, die Brotwöscht sen gut - die Blasmusik debei ihr Bestes tut". So wird auch die 50. Auflage der Kirchweih im Kastenhof ein besonderes Erlebnis werden. Der Beginn ist am Freitag, 15. Juni, ab 18.30 Uhr mit Standkonzert, der Festwirtabholung und dem Bieranstich. Einen Stimmungsabend wird es am Samstag, 16. Juni, ab 19 Uhr mit den Islinger Musikanten geben. Am Sonntag, 17. Juni, ist ab 10.30 Uhr Frühschoppen mit der Weismainer Blasmusik. Zu Kaffee und Kuchen musiziert ab 15 Uhr die Jugendkapelle der Weismainer Blasmusik. Ab 16 Uhr unterhält wieder die Weismainer Blasmusik. Am Montagnachmittag wieder Kaffee und Kuchen und ermäßigte Fahrpreise und Musik mit den "Jura-Boys". Zum Kirchweihausklang ab 18.30 Uhr konnten wieder die Freunde der "Pünzentaler Musikanten" gewonnen werden. Einige Überraschungen gibt es beim Barbetrieb. So werden Kultgetränke aus den letzten fünf Jahrzehnten angeboten. Es wird aber auch die sonstigen Schmankerln wie die beliebten Schaschlik geben. Mit dem kleinen Vergnügungspark kommen die Jüngsten auf ihre Kosten. Aber auch der kirchliche Aspekt wird in Weismain natürlich nicht vergessen. So findet der Festgottesdienst zum Kirchweihfest um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche unter der Mitwirkung des Kirchenchores St. Martin statt. Es freut sich Bürgermeister Udo Dauer mit seinem Stadtrat und der ganzen Bevölkerung auf die kommenden Festtage.


Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.