Kulmbach

Festliches Ambiente am Gymnasium

Bunter Weihnachtsbasar am CVG machte allen Spaß. An die Feier schloss sich ein Gottesdienst an.
Artikel drucken Artikel einbetten
Sogar Zuckerwatte wurde beim CVG-Weihnachtsbasar frisch zubereitet. Auf dem unteren Foto ist die Tanzeinlage des Wahlkurses Tanz-Akrobatik zu sehen. Fotos: Uschi Prawitz
Sogar Zuckerwatte wurde beim CVG-Weihnachtsbasar frisch zubereitet. Auf dem unteren Foto ist die Tanzeinlage des Wahlkurses Tanz-Akrobatik zu sehen. Fotos: Uschi Prawitz
+1 Bild

Alljährlich findet am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien am Caspar-Vischer-Gymnasium ein Weihnachtsbasar statt, an dem sich alle Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften beteiligen. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung von der Juniorfirma "UpTrashing" im Rahmen des P-Seminars Wirtschaft organisiert.

"Die gesamte Schulfamilie beteiligte sich, und ein Teil des Erlöses wird für einen gemeinnützigen Zweck gespendet", verriet Nick Baier, der Sprecher der Juniorfirma.

Eltern, Großeltern und Freunde waren zum Weihnachtsbasar eingeladen und viele sind gekommen, um Punsch, Pizzabrötchen, frische Donuts oder Sandwiches zu genießen oder die ein oder andere Köstlichkeit zu erwerben, die die Schüler hergestellt hatten. Darunter fanden sich etwa Trink- und Bruchschokolade, Cake Pops, gebrannte Mandeln oder auch hübsch bemalte Schiefertafeln.

Viel Abwechslung

Man konnte sein Glück bei einer Tombola versuchen, sein Geschick beim Dosenwerfen beweisen, sich an Tanzvorführungen erfreuen oder sich in den Ruhe- und Erholungsraum zurückziehen. Kerzen der Kriegsgräberfürsorge standen auf diesem Basar ebenso zum Verkauf wie hübsche Dekoartikel aus dem fairen Handel.

Spielfreude

Ein kleines Highlight war die Vorführung der Theaterklasse unter der Leitung von Schulleiterin Ulrike Endres, die die "Geschichte der mutigen Maus" auf der Bühne im Forum zum Besten gab. Die Spielfreude der Fünftklässler steckte an, sodass die Darstellerinnen und Darsteller großen Applaus für ihre Darbietung erhielten.

"Dies ist aber quasi nur eine Fingerübung, unser großes Stück werden wir im Sommer präsentieren", sagte Ulrike Endres. Für die Schulfamilie war dieser Weihnachtsbasar mit anschließendem Gottesdienst ein schöner Start in die Weihnachtszeit.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren