Bad Bocklet

Festgottesdienst und auch ein Fußballspiel

Ein Höhepunkt des Sonntags war der Festgottesdienst, den Pfarrer Michael Kubatko mit Pfarrer Hans Thurn zusammen mit Diakon Franz Hey und Gemeindereferentin Julia Butz feierten. Auch die anderen Pfarr...
Artikel drucken Artikel einbetten
Festgottesdienst in St. Laurentius  Foto: Werner Brönner
Festgottesdienst in St. Laurentius Foto: Werner Brönner

Ein Höhepunkt des Sonntags war der Festgottesdienst, den Pfarrer Michael Kubatko mit Pfarrer Hans Thurn zusammen mit Diakon Franz Hey und Gemeindereferentin Julia Butz feierten. Auch die anderen Pfarreien der Pfarreiengemeinschaft aus Aschach, Steinach und Windheim nahmen nach einer Sternwallfahrt mit zahlreichen Gläubigen am Gottesdienst teil. In seiner Predigt verwies Pfarrer Kubatko auf die Frankenapostel und den Heiligen Laurentius. Wir sollten uns wie sie nicht vom Zeitgeist beeinflussen lassen, sondern ebenso mutig Zeugnis für Gott ablegen, der Mittelpunkt unseres Lebens sein sollte, hieß es.

Pfarrgemeinderatsvorsitzender Berndtheo Hansen verwies darauf, dass die Kirche eine Botschaft vertritt, die niemanden ausgrenzt.

Stellvertretender Landrat Emil Müller gratulierte der Bad Bockleter Pfarrei im Namen des Landkreises. Die Bläsergruppe unter der Leitung von Andreas Wachsmann und der Liederkranz Bad Bocklet unter der Leitung von Martina Faber werteten den gutbesuchten Festgottesdienst auf und begeisterten die Gemeinde mit ihrer herausragenden musikalischen Gestaltung. Pfarrer Michael Kubatko dankte am Ende allen, die mitgefeiert und geholfen haben.

Im Anschluss traf sich die Pfarrgemeinde zu einem gemütlichen Beisammensein beim Frühschoppen und Mittagessen im Pfarrsaal und vor der Kirche.

Am Nachmittag ging das Pfarrfestjubiläum am TSV Sportplatz weiter. Pfarrer Michael Kubatko hatte die Bayerische Klerus Fußballerauswahl nach Bad Bocklet eingeladen, die aus Pfarrern, Diakonen und pastoralen Mitarbeitern der Diözesen Bayerns bestand. Sie trat gegen eine Auswahlmannschaft des Marktes Bad Bocklet an, die Rainer Coslar zusammengestellt hatte. Pfarrer und Bürgermeister waren mit von der Partie. Der Anstoß zum Fußballspiel war dem Ehrenbürger Georg Christoph vorbehalten. 250 Zuschauer verfolgten ein rasantes und spannendes Spiel, dass auf Augenhöhe stattfand. Durch individuelle Fehler der Auswahlmannschaft Bad Bocklets gewannen schließlich die Kleriker mit 2:1. Das Siegtor gelang Pfarrer Michael Kubatko. Bei gutem Wetter wurde auch nach dem Spiel noch gebührend weiter gefeiert.

Eingegangene Spenden in Höhen von 360 Euro kommen Flüchtlingswaisen in Südafrika zugute. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren