Hiltpoltstein

Fensterbrettla

VON Martin Rehm Der Franke ist ja eher pragmatisch veranlagt und nimmt es daher bekanntlich mit der Aussprache der harten Konsonanten P und T nicht so genau. Ein weiches B oder D k...
Artikel drucken Artikel einbetten
VON Martin Rehm

Der Franke ist ja eher pragmatisch veranlagt und nimmt es daher bekanntlich mit der Aussprache der harten Konsonanten P und T nicht so genau. Ein weiches B oder D kommt ihm viel leichter über die Lippen - bassd scho! Bei einem Wort verstehen die Bewohner des Landkreises Forchheim allerdings keinen Spaß: Hiltpoltstein! Ein ausgesprochen lässiges "Hilboldsta" ist zwar zu hören, aber bei der Schreibweise gibt es keine Zugeständnisse: drei Mal T - Hiltpoltstein, Hiltpoltstein, und nochmal Hiltpoltstein. Da wird das mittelfränkische Hilpoltstein aufgrund eines fehlenden Konsonanten eher noch belächelt.
Nun aber präsentiert das Staatliche Bauamt Bayreuth - mit Sitz in Oberfranken! - nach offenbar zähem Ringen zwischen Dialekt und Rechtschreibung eine neue Schreibweise von Hiltpoltstein: Angekündigt wird eine Vollsperrung der Bundesstraße B2 zwischen Pegnitz und - "Hilpoldstein".
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren