Laden...
Forchheim
Leserbrief

Fehlender Respekt - noch trägt der demokratische Grundkonsens

Zum Bericht "300 bilden Menschenkette in der Stadt" vom 24. Februar: Alle Parteien, die zur Kommunalwahl antreten, nutzten den sonnigen Samstagvormittag, sich in der Fußgängerzone von ihrer besten Sei...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zum Bericht "300 bilden Menschenkette in der Stadt" vom 24. Februar: Alle Parteien, die zur Kommunalwahl antreten, nutzten den sonnigen Samstagvormittag, sich in der Fußgängerzone von ihrer besten Seite zu präsentieren und Informationen und Meinungen mit den Forchheimer Bürgern, aber auch untereinander auszutauschen. Schließlich kennen sich viele Kandidaten schon lange untereinander und respektieren sich in ihrer unterschiedlichen Sicht der Entwicklungswege einer Stadt. Erstmalig war auch ein kleiner Infostand der AfD dabei, die neu zur Stadtratswahl antritt.

So gegen 12 Uhr brachen die zwei oder drei Helfer den improvisierten Infostand schon ab. Ich sprach die mit ihrem Material Davoneilenden an und machte sie freundlich darauf aufmerksam, dass doch um 12.30 Uhr noch die Menschenkette zum Gedenken an die Opfer in Hanau am Rathausplatz stattfinde. Die verächtliche Antwort "Von wegen Menschenkette, 20 fette Tanten" überraschte mich dann doch. Noch nie habe ich in einem einzigen hingeworfenen Satz derartige Abgründe gefunden - Missachtung des Leids anderer Menschen, fehlender Respekt vor dem Gegenüber und Frauenfeindlichkeit. So demaskiert sich eine Partei, die öffentlich immer noch - allerdings zunehmend krampfhafter - versucht, den Schein zu wahren.

Ist jedem klar, dass hinter dieser Maske die Saat des Faschismus in all ihren hässlichen Facetten lauert? Ende gut - alles gut?

Einmütig waren die Vertreter aller demokratischen Parteien in mehr oder weniger starker Besetzung in der an die 300 Personen langen Menschenkette zu beobachten. Noch trägt demokratischer Grundkonsens. Noch! Rainer Kornalik

Forchheim