Laden...
Viereth-Trunstadt
Kommunalwahl

FDP nominiert Marco Strube

Die FDP Bamberg hat ihren Landratskandidaten für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt. Die große Mehrheit der Stimmen entfiel auf den achtzehnjährigen Marco Strube, seit drei Jahren Schüler am Kaiser-Hei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Marco Strube
Marco Strube

Die FDP Bamberg hat ihren Landratskandidaten für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt. Die große Mehrheit der Stimmen entfiel auf den achtzehnjährigen Marco Strube, seit drei Jahren Schüler am Kaiser-Heinrich-Gymnasium in Bamberg. Zuvor war er Schüler an der Realschule Hirschaid.

"Es ist nicht selbstverständlich, dass ein so junger Kandidat für ein solches Amt aufgestellt wird, so Strube in der FDP-Mitteilung. Dennoch sei dies eine Möglichkeit, der Jugend Gehör zu verschaffen, "wie es keine andere Partei tut". Strube ist bereits Kreisvorsitzender der Jungen Liberalen Bamberg und deren Spitzenkandidat für die Kommunalwahl.

Laut Strube brauche es "junge Ideen und auch langjährige Erfahrung". Die Zukunft liege nicht in Vorwürfen der verschiedenen Generationen gegeneinander, sondern in der Zusammenarbeit und in der Bereitschaft, einander zuzuhören. Dementsprechend werde auch die FDP-Kreistagsliste alle Generationen gleichermaßen repräsentieren.

Die Hauptthemen des Landratskandidaten sind eine moderne Infrastruktur und Technologieoffenheit, das Vereinsleben in der Region, aber auch Umwelt und Bildung dürfen seiner Meinung nach nicht auf der Agenda fehlen. Unter anderem fordert Strube ein Gymnasium im Landkreis. Nur wenn man versuche, alle Themen zu besetzen und den Mitbürgern zuhört, wo man sich für sie einsetzen muss, könne man den Landkreis fit für die Zukunft machen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren