LKR Haßberge
Fussball

FC Rentweinsdorf kämpft um Platz 2

Die SpVgg Lauter marschiert in der Kreisklasse Bamberg munter vorneweg, doch der FC Rentweinsdorf hat noch den Relegationsplatz im Blick. Für die DJK Priegendorf ist beim Schlusslicht SC 08 Bamberg ei...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Priegendorfer Kapitän Michael Möltner (links) im Zweikampf mit dem Rentweinsdorfer Oliver Lang Foto: Günther Geiling
Der Priegendorfer Kapitän Michael Möltner (links) im Zweikampf mit dem Rentweinsdorfer Oliver Lang Foto: Günther Geiling

Die SpVgg Lauter marschiert in der Kreisklasse Bamberg munter vorneweg, doch der FC Rentweinsdorf hat noch den Relegationsplatz im Blick. Für die DJK Priegendorf ist beim Schlusslicht SC 08 Bamberg ein Dreier Pflicht, um sich Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. In der Kreisklasse Itzgrund empfangen die Sportfreunde Unterpreppach als Spitzenreiter den ärgsten Verfolger Sportvereinigung Eicha.

Kreisklasse Itzgrund

SV Hafenpreppach - TSV Scherneck

Eine schwierige, aber nicht unlösbare Aufgabe kommt auf den SV Hafenpreppach im Heimspiel gegen den TSV Scherneck zu. Die Gastgeber rangieren derzeit im Niemandsland der Tabelle. In dieser Saison fehlte ihnen die Konstanz, doch ein Punkt sollte möglich sein.

SF Unterpreppach - Spvg Eicha

Die Spitzenbegegnung dieses Wochenendes steigt in Unterpreppach, wenn die Sportfreunde den hartnäckigsten Verfolger Spvg Eicha empfangen. Die Gastgeber weisen vor diesem Gipfeltreffen fünf Punkte Vorsprung auf und könnten bei einem "Dreier" einen großen Schritt Richtung Meisterschaft machen. Doch wissen auch die "Trächer" um die Bedeutung dieser Begegnung, sodass mit einer interessanten Auseinandersetzung zu rechnen ist.

Spvg Ahorn - SG Eyrichshof Die SG Eyrichshof/Ebern II gilt in Ahorn als Außenseiter. Für sie dürfte es nur darum gehen, die kaum zu vermeidende Niederlage in Grenzen zu halten. di

Kreisklasse Bamberg

FC Rentweinsdorf - Post-SV Bamberg

Bereits am Samstag um 16 Uhr empfängt der FC Rentweinsdorf den Post-SV Bamberg. Für die Gastgeber, derzeit Tabellenfünfter, kann im Kampf um Platz 2 nur ein Sieg zählen. Die Gäste rangieren im Mittelfeld und waren in ihren Leistungen bisher recht wechselhaft, könnten sich jedoch als unangenehmer Gegner entpuppen. SpVgg Trunstadt - SG Reckendorf/Gerach

Weiterhin eine gute Rolle spielt der Aufsteiger SG Reckendorf, der aktuell auf Rang 7 rangiert. Auch beim Tabellenelften SpVgg Trunstadt ist der SG zumindest ein Punkt zuzutrauen. Sollte es in der Offensive gut laufen, ist durchaus mehr drin.

FC Baunach - RSC Oberhaid Auch der FC Baunach sollte stark genug sein, um gegen den RSV Oberhaid einen weiteren Dreier zu landen. Zuletzt beim Derbysieg in Kemmern zeigte die Mannschaft eine reife Leistung und wird nun versuchen, zu Hause nachzulegen. SpVgg Lauter - SC Kemmern Hält die Erfolgsserie des Tabellenführers SpVgg Lauter auch gegen den drittplatzierten SC Kemmern? Während die Meisterschaft für die SpVgg so gut wie sicher ist, hält der Kampf um Platz 2 weiterhin an. Kemmern ist noch voll im Rennen. DJK Priegendorf - SC 08 Bamberg

Dass für die DJK Priegendorf gegen Schlusslicht SC 08 Bamberg ein Dreier Pflicht ist, ist der Mannschaft bewusst. Alles andere als ein sicher herausgespielter Sieg wäre ein Rückschlag für die Schwarz-Gelben. di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren