Mitwitz

FC Mitwitz will gute Position festigen

Der FC Mitwitz will weiter in der Spitzengruppe der Bezirksliga West mitmischen. Voraussetzung dafür ist aber ein Sieg morgen in Ebing. SpVgg Ebing - FC Mit...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der FC Mitwitz will weiter in der Spitzengruppe der Bezirksliga West mitmischen. Voraussetzung dafür ist aber ein Sieg morgen in Ebing.

SpVgg Ebing - FC Mitwitz
Nach zwei sieglosen Spielen ist der FC Mitwitz gegen Schammelsdorf in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Vier Tage nach dem klaren Pokalsieg in Kleintettau (6:1) behielten die Steinachtaler nach dem 0:1-Pausenrückstand mit 4:1 noch deutlich die Oberhand und rückten wieder auf den dritten Platz vor. Am Sonntag um 15 Uhr wollen sie ihre gute Ausgangsposition festigen und können - einen Dreier vorausgesetzt - vielleicht sogar auf Platz 2 vorrücken, denn morgen treffen der FC Coburg (4.) und der FC Oberhaid (2.) aufeinander.
Die SpVgg Ebing hatte ein schwieriges Auftaktprogramm und liegt mit zwei Siegen und fünf Niederlagen nur auf Platz 12. Davon sollten sich die Mitwitzer aber nicht täuschen lassen, denn die letzten drei Spiele bei ihrem Konkurrenten waren jeweils hart umkämpft. In der letzten Saison gab es eine 1:2-Niederlage, ein Jahr zuvor einen 2:1-Erfolg und in der Serie 14/15 ein 1:1.
Ähnlich knapp könnte es auch morgen werden. Dann müssen die Mitwitzer auf ihren Spielertrainer Johannes Müller (Urlaub) verzichten. Mit einer ähnlichen Einstellung wie gegen Schammelsdorf ist ihnen allerdings zuzutrauen, dass sie die drei Punkte entführen, um dann eine Woche später gestärkt in das Duell gegen den FC Coburg zu gehen. Dieser ist ja auch Gegner im Pokalfinale am 1. Mai 2018.
FC Mitwitz: Winterstein - Totzauer, Engel, C. Müller, L. Föhrweiser, Hofmann, L. Wrzyciel, Fröba, Schülein, Maurer, Langbein, St. Müller, D. Fischer, Dötschel. han

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren