Bamberg
Fussball-Landesliga Nordost

FC Eintracht Bamberg beim Tabellenführer gefordert

Am heutigen Freitag (19 Uhr) steht für die Fußballer des FC Eintracht Bamberg 2010 (5.) die nächste Begegnung an. In einem Punktspiel der Landesliga Nordost ist der Aufsteiger beim Tabellenführer TSV ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Am heutigen Freitag (19 Uhr) steht für die Fußballer des FC Eintracht Bamberg 2010 (5.) die nächste Begegnung an. In einem Punktspiel der Landesliga Nordost ist der Aufsteiger beim Tabellenführer TSV Neudrossenfeld zu Gast.
Nach sechs Spieltagen darf man beim FCE von einem gelungenen Saisonstart sprechen. Mit zwölf Punkten belegt der Neuling den fünften Tabellenplatz. Mit 21,5 Jahren im Schnitt eine der jüngsten Mannschaften der Landesliga Nordost, ließ sich das Team um Mittelfeldmotor Marc Reischmann bisher nie hängen und holte zweimal einen 0:2-Rückstand auf.
Dies gelang dem FCE am ersten Spieltag beim SV Memmelsdorf mit dem 2:2 sowie jüngst beim 3:3 gegen die SG Quelle Fürth. Auch Tobias Ulbricht und Maximilian Großmann erledigten ihre Aufgabe und sind die Torgaranten in der Mannschaft von Trainer Michael Hutzler. Allerdings werden sie von ihren Mitspielern in Szene gesetzt, und so deren Tore eingeleitet. Das Kollektiv beim FCE funktioniert wie gewünscht.
Mit Neudrossenfeld wartet der Spitzenreiter auf den FC Eintracht. Mit vier Siegen und zwei Remis kommt der TSV auf 14 Zähler und führt die Tabelle an. Der Sprung auf Platz 1 gelang dem TSV jüngst mit einem 3:2 beim SC Schwabach. Prunkstück des Spitzenreiters, der neben dem FCE und dem SV Vorwärts Röslau noch ohne Niederlage dasteht, ist die Defensive. Bisher kassierten die Neudrossenfelder in den ersten sechs Partien fünf Gegentore.
Spieler und Co-Trainer Ulbricht sagt: "Wir haben zuletzt zwei Dämpfer erlitten, das Unentschieden gegen Quelle Fürth und die Niederlage im Pokal gegen den SC Eltersdorf, die meines Erachtens nach zu hoch ausgefallen ist. In Neudrossenfeld ist es ein Spitzenspiel, dort wollen wir wieder in die Erfolgsspur zurückfinden. Von dort wollen wir mindestens einen Punkt mitnehmen." red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren