Sulzthal

Fasten und Wandern

Fast schon zur Tradition geworden ist beim VfR Sulzthal das Basen-Fastenwandern unter der Leitung des Ehepaars Margot und Martin Gärtner, die dieses seit vielen Jahren organisieren...
Artikel drucken Artikel einbetten
Fast schon zur Tradition geworden ist beim VfR Sulzthal das Basen-Fastenwandern unter der Leitung des Ehepaars Margot und Martin Gärtner, die dieses seit vielen Jahren organisieren. Die Aktion findet vom 4. bis 12. März statt.
"Wir haben das Fasten-Wandern heuer unter das Motto ,Auf dem Weg zu sich selbst‘ gestellt", erklärt Margot Gärtner, die mit ihrem Mann das neuntägige Programm für die Teilnehmer ausgearbeitet hat. Das Motto kommt nicht von ungefähr. Margot Gärtner erklärt dazu: "Das Basen-Fastenwandern ist eine recht einfache und ganzheitliche Methode der Selbstheilung und ein großartiger Gesundheitsbrunnen für Leib und Seele. Der Körper wird von vielen Schlacken, Giften und Krankheitsherden gereinigt." Durch diese Reinigung fühlt sich der Körper gesünder und leistungsfähiger. Das Basen-Fasten ist eine vereinfachte Form des Fastens, bei der man Suppen und Gemüse - basisch - essen darf."
Für die Teilnehmer bedeute das viel Bewegung, Entschlackung und Entgiftung, ergänzt Margot Gärtner. "Also eine Grundreinigung des Körpers sowie Wanderungen von rund zwölf bis 15 Kilometern", ist sie überzeugt Wer mitmachen möchte, kann weitere Informationen bei Margot und Martin Gärtner anfordern.


Infoabend am 25. Februar

Im Vorfeld gibt es einen Informationsabend am 25. Februar. Dieser beginnt um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle in Sulzthal. Wer weitere Fragen zum Thema Basen-Fastenwandern hat, kann sich an Margot und Martin Gärtner, Tel.: 09704/ 1292 und Mobil 0175/ 717 6907, wenden. red


Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.