Wilhelmsthal
wilhelmsthal.inFranken.de 

Fast alle streben ein Studium an

Die Gemeinde Wilhelmsthal freut sich über die hervorragenden Leistungen ihrer Schulabsolventen. Bürgermeisterin Susanne Grebner lud die Besten deshalb zu einem Empfang ins Steinberger Rathaus. Eingela...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeisterin Susanne Grebner (rechts) freut sich über die hervorragenden Leistungen von (von links) Rafael Zwosta, Pauline Hohenberger, Emilie Hohenberger, Simon Schnabrich, Katharina Beitzinger, Johannes Thran, Magdalena Kestel und Nico Hempfling. Es fehlen: Lea Eber und Theresa Müller.  Foto: Heike Schülein
Bürgermeisterin Susanne Grebner (rechts) freut sich über die hervorragenden Leistungen von (von links) Rafael Zwosta, Pauline Hohenberger, Emilie Hohenberger, Simon Schnabrich, Katharina Beitzinger, Johannes Thran, Magdalena Kestel und Nico Hempfling. Es fehlen: Lea Eber und Theresa Müller. Foto: Heike Schülein

Die Gemeinde Wilhelmsthal freut sich über die hervorragenden Leistungen ihrer Schulabsolventen. Bürgermeisterin Susanne Grebner lud die Besten deshalb zu einem Empfang ins Steinberger Rathaus.

Eingeladen waren, neben allen erfolgreichen Abiturienten, auch die Schulabsolventen mit einer Eins vor dem Komma. Interessiert befragte die Bürgermeisterin die jungen Leute nach ihren Zielen und Berufswünschen. Nahezu alle streben ein Studium an.

Die geehrten Absolventen der Gemeinde Wilhelmsthal waren: Abitur am Kaspar-Zeuß-Gymnasium Kronach: Katharina Beitzinger, Lahm (Zweitbeste des Abiturjahrgangs); Abitur am Frankenwald-Gymnasium Kronach: Pauline Hohenberger, Steinberg, Rafael Zwosta, Steinberg, Simon Schnabrich, Wilhelmsthal, Johannes Thran, Steinberg, Lea Eber, Steinberg, Theresa Müller, Steinberg; Fachabitur FOS Kulmbach: Magdalena Kestel, Hesselbach; Fachabitur FOS Kronach: Nico Hempfling, Steinberg; Mittlere Reife an der Siegmund-Loewe-Realschule: Emilie Hohenberger, Steinberg (Notendurchschnitt: 1,55).

Große Pläne

Die jungen Leute haben große Pläne: Rafael Zwosta beginnt im Herbst eine Ausbildung als Rechtspfleger am Amtsgericht Kronach. Die anderen erfolgreichen Absolventen haben sich für ein Studium in ganz unterschiedlichen Bereichen entschieden: Magdalena Kestel studiert Journalismus an der Hochschule Ansbach, Katharina Beitzinger Physik an der Uni Jena sowie Simon Schnabrich Elektrotechnik an der Hochschule Coburg. Johannes Thran und Nico Hempfling absolvieren ein Duales Studium: Johannes zum Wirtschaftsingenieur bei Gerresheimer in Tettau sowie Nico Fachrichtung Maschinenbau bei der Firma Wiegand in Steinbach am Wald.

Emilie Hohenberger besucht ab September die FOS in Kulmbach, um dort Fach-Abitur zu machen. Danach möchte sie eventuell Architektur studieren. Ihre zwei Jahre ältere Schwester Pauline strebt ein Studium Grundschullehramt an. Zuvor aber wird sie zur großen Freude von Bürgermeisterin Susanne Grebner ein Jahr lang ihren Bundesfreiwilligendienst bei der Gemeinde Wilhelmsthal leisten.

Die Bürgermeisterin zeigte sich tief beeindruckt von den hervorragenden schulischen Leistungen und von den ehrgeizigen Zukunftsplänen der Absolventen. Sie hofft, dass sich diese früher oder später in ihrer Heimat niederließen und eine Familie gründeten. "Wenn man erst einmal eine Zeit woanders gelebt hat, kommt man umso lieber wieder heim. Man weiß dann die eigene Heimat viel mehr zu schätzen", zeigte sie sich sicher. hs

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren