Thurnau
Wettbewerb

Farbkontrast überzeugte die Jury

Beim letzten Fotowettbewerb im Jahr 2018 beschäftigte sich die Fotogruppe von "Natur & Freizeit Thurnau" mit dem Thema "Heimat Oberfranken". Ob nun Landschaften, Gebäude, Brauchtum, Tradition, Feste -...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Siegerbild "Faber Castell"  Foto: Hans Hager
Das Siegerbild "Faber Castell" Foto: Hans Hager

Beim letzten Fotowettbewerb im Jahr 2018 beschäftigte sich die Fotogruppe von "Natur & Freizeit Thurnau" mit dem Thema "Heimat Oberfranken". Ob nun Landschaften, Gebäude, Brauchtum, Tradition, Feste - alles, was nachvollziehbar in Oberfranken fotografiert werden kann, kam dafür infrage. Dementsprechend vielfältig waren wieder die fotografischen Angebote. Die "Photographische Gesellschaft Bamberg" hatte die Aufgabe übernommen, die Bilder zu bewerten.

In der Einzelwertung wurden zwei erste Plätze vergeben. Das erste Siegerbild, aufgenommen von Claus van Acken, zeigt die Bayreuther Eremitage. Aus vielen Einzelbildern ist am Computer eine 360-Grad-Rundumsicht entstanden. Das zweite Siegerbild lieferte Hans Hager. Der klassische Komplementärkontrast Blau-Orange bestimmt die Fassaden seiner im Frankenwald aufgenommen Gebäude. Mit einem stimmungsvollen Foto vom "Lichterfest" in Pottenstein konnte Barbara Meth den dritten Platz erreichen. In der Gesamtwertung siegten Barbara Meth und Hans Hager vor Michael Strotzer.

Im Rahmen des Fotoabends am 3. Dezember im "Fränkischen Hof" wird u.a. ein Reisebericht über Rumänien gezeigt. Beginn ist um 20 Uhr. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren