Herzogenaurach
Konzert

Fantasiereiche Klangbilder an der Orgel

Am Mittwoch, 3. Juli, beginnt um 19.30 Uhr das nächste Konzert der "Orgelzeit" in der evangelischen Kirche. In dieser Konzertreihe stellt der Musikwissenschaftler und Organist Gerald Fink interessante...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Mittwoch, 3. Juli, beginnt um 19.30 Uhr das nächste Konzert der "Orgelzeit" in der evangelischen Kirche. In dieser Konzertreihe stellt der Musikwissenschaftler und Organist Gerald Fink interessante Themen rund um dieses ganz besondere Instrument vor; heuer steht die Staffel unter dem Motto "Orgel-Fantasien".

Unter dem Titel "Fantasiereiche Klangbilder" hat Fink laut Pressemitteilung geradezu ein Kuriositätenkabinett mit außergewöhnlichen Orgelwerken zusammengestellt. So ist von Johann Sebastian Bach das "Kleine harmonische Labyrinth" sowie das "pièce d'orgue" und von Wolfgang Amadeus Mozart die "Fantasie für eine Orgelwalze" zu hören. Daneben wird die musikalische Umsetzung eines Sommergewitters, von Justin Knecht unter dem Titel "Die von einem Donnerwetter unterbrochene Hirtenwonne" komponiert, vorgestellt. Einen weiteren Akzent besonderer Art setzt schließlich "Le jardin suspendu" - "der hängende Garten" von Jehan Alain. Es erwartet die Hörer eine reizvolle Fantasiereise in die Gedankenwelt der Orgel-Komponisten.

Die "Orgelzeit" ist als Gesprächskonzert konzipiert, das heißt, die Stücke werden von Fink in einem Kurzvortrag erläutert und anschließend gespielt. Der Kirchenraum der evangelischen Kirche ist für diese kommunikative Art eines Konzerterlebnisses besonders geeignet, so der Organisator. Wer für eine Stunde unter der Woche bei schönen Orgelklängen innehalten will, könne auf seine Kosten kommen. Der Eintritt ist frei. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren