Laden...
Hummeltal

Falschfahrer wendet auf der Autobahn

Glimpflich ausgegangen ist am Mittwochnachmittag die Falschfahrt eines Autofahrers, der auf der Autobahn wendete und auf der Standspur zurückfuhr. Gegen 16.15 Uhr teilten mehrere Verkehrsteilnehmer, w...
Artikel drucken Artikel einbetten

Glimpflich ausgegangen ist am Mittwochnachmittag die Falschfahrt eines Autofahrers, der auf der Autobahn wendete und auf der Standspur zurückfuhr. Gegen 16.15 Uhr teilten mehrere Verkehrsteilnehmer, welche die A 9 Richtung München befuhren, einen Falschfahrer im Streckenabschnitt bei Hummeltal mit. Der Fahrer des silbernen Opel mit ausländischer Zulassung wendete kurz vor einer Baustelle verbotswidrig mitten auf der Autobahn und fuhr einige Kilometer auf der Standspur entgegen der Fahrtrichtung. Hierbei wurde ein Verkehrsteilnehmer aus Oberbayern gefährdet. Es ereignete sich zum Glück kein Unfall. Nach einer kurzen Sperrung der Autobahn und Überprüfung des Streckenabschnitts durch die Verkehrspolizei Bayreuth konnte der Falschfahrer nicht mehr angetroffen werden. Es wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den unbekannten Falschfahrer ermittelt. Verkehrsteilnehmer, die Hinweise zum Falschfahrer geben können, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth unter Telefon 0921/5062330 zu melden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren