Bamberg
Gastspiel

Falco: Ein Genie der Pop-Geschichte kehrt auf die Bühne zurück

Die erfolgreichste Aufführung über ein innerlich zerrissenes Musikgenie geht in die dritte Runde: Am Mittwoch, 6. Februar, um 20 Uhr gastiert "Falco " in der Konzerthalle Bamberg. Die erfolg...
Artikel drucken Artikel einbetten
Nah dran am Original: Falco-Darsteller  Foto: PR
Nah dran am Original: Falco-Darsteller Foto: PR

Die erfolgreichste Aufführung über ein innerlich zerrissenes Musikgenie geht in die dritte Runde: Am Mittwoch, 6. Februar, um 20 Uhr gastiert die Aufführung "Falco" in der Konzerthalle Bamberg. Die erfolgreiche Inszenierung geht zum dritten Mal auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

"Unsterblich bin ich erst, wenn ich tot bin!" - Um diese düsteren, vorausahnenden Worte rankt sich die Musical-Hommage an eines der größten Genies der deutschsprachigen Pop- und Rap-Geschichte. Am 6. Februar 1998 verstarb Johann "Hans" Hölzel. Unter seinem Künstlernamen und seinem Alter Ego "Falco" hatte er es zu diesem Zeitpunkt längst zu Weltruhm gebracht.

Mit dem tragischen Autounfall in der Dominikanischen Republik 1998 beginnt auch die Biographie "Falco". Das zweistündige Live-Erlebnis begeisterte laut Veranstalterangaben bereits über 250 000 Besucher und führt durch markante Stationen im Leben des markanten Musikers. Bildgewaltig und exzentrisch gewährt die Biographie einen tiefen Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt des Künstlers und den Menschen, der hinter der schillernden Pop-Ikone steckte. Einem Menschen, der das Leben bis an seine Grenzen auskostete und durch viele Höhen und Tiefen ging - bis hin zur Selbstzerstörung. Die allegorischen Figuren "Jeanny" und "Ana Conda" markieren dabei die Zerrissenheit des musikalischen Ausnahmetalents zwischen dem arrogant-egomanischem Weltstar und dem verletzlich-grüblerischen Hans Hölzel.

Natürlich werden in der Aufführung alle großen Hits und auch einige zu Unrecht vergessene Titel des "Falken" live auf die Bühne zurückgeholt und bekommen durch schrille und extravagante

Tanzeinlagen neues Leben eingehaucht. Die Songauswahl reicht von den frühen Erfolgen wie "Ganz Wien" und "Der Kommissar" über die großen Hits wie "Vienna Calling", "Jeanny" und "Out of the Dark" bis zu eindrucksvollen Titeln wie "Emotional" und "Europa". Natürlich darf auch der Welthit "Rock Me Amadeus" nicht fehlen. Der bis heute einzige deutschsprachige Song der Musikgeschichte, der die Spitze der US-Billboard-Charts erreichte. Laut Wikipedia hat Falco in seiner Karriere über 5,8 Millionen Tonträger verkauft, davon allein 3,7 Millionen in Deutschland.

Für eine authentische und exzentrische Umsetzung auf der Bühne sorgen neben den weltbesten Falco-Darstellern auch die Live-Band unter der Leitung von Falcos ehemaligen Bandleader Thomas Rabitsch, die Beratung durch Falcos ehemaligen Manager Horst Bork sowie Tänzer, Schauspieler, spektakuläre Choreografien, kunstvolle Projektionen und Original-Videosequenzen. Karten gibt es an den bekannten Verkaufsstellen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren