Laden...
Bamberg
Mobilität

Fahrscheine wieder im Bus erhältlich

Fahrgäste können ab sofort wieder an der vorderen Tür der Bamberger Stadtbusse einsteigen und ihre Fahrkarten beim Fahrpersonal kaufen. Über 60 Busse der Stadtwerke sind nun mit einer sogenannten Spuc...
Artikel drucken Artikel einbetten

Fahrgäste können ab sofort wieder an der vorderen Tür der Bamberger Stadtbusse einsteigen und ihre Fahrkarten beim Fahrpersonal kaufen. Über 60 Busse der Stadtwerke sind nun mit einer sogenannten Spuckschutzscheibe ausgerüstet. Die Busfahrer können dank dieser Vorrichtung auf das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung verzichten - außer sie verlassen ihren Fahrersitz. Für Fahrgäste ist das Tragen einer (selbstgenähten) Maske, eines Tuchs oder Schals beim Aufenthalt an der Haltestelle und während der Fahrt jedoch weiterhin Pflicht. "Fahrgäste, die keinen geeigneten Mundschutz besitzen, dürfen wir leider nach wie vor nach Vorgaben der bayerischen Staatsregierung nicht mitnehmen", erläutert Verkehrsbetriebsleiter Peter Scheuenstuhl in der Mitteilung und verweist gleichzeitig auf die Hygienetipps, die die Stadtwerke an den Haltestellen und im Bus geben. Der automatische Stopp an jeder Haltestelle habe sich im Betrieb nicht bewährt. Die Fahrgäste werden daher gebeten, ihren Haltewunsch ab sofort wieder durch das rechtzeitige Drücken der Taste zu signalisieren. Alle Infos gibt es unter www.stadtwerkebamberg. de/corona. red

Verwandte Artikel