Aschach bei Bad Kissingen
Museumstag

Fachlicher Austausch im Schloss

Auch in diesem Jahr richten die Regierung von Unterfranken, der Bezirk Unterfranken sowie die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen (München) den Unterfränkischen Museumstag aus. Der 34. Museum...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auch in diesem Jahr richten die Regierung von Unterfranken, der Bezirk Unterfranken sowie die Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen (München) den Unterfränkischen Museumstag aus.

Der 34. Museumstag in Unterfranken findet am Dienstag, 16. Oktober, ab 9.30 Uhr im Museum Schloss Aschach in Zusammenarbeit mit den Museen Schloss Aschach statt. Der Museumstag dient als das Forum für den fachlichen Austausch von haupt- und ehren-amtlichen Museumsleuten in Unterfranken. Die Veranstaltung wird durch Regierungspräsident Dr. Paul Beinhofer, Bezirkstagspräsident Erwin Dotzel sowie Bürgermeister Andreas Sandwall eröffnet. Anschließend führt die Leiterin der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen, Astrid Pellengahr, in die Veranstaltung ein. Der diesjährige Museumstag widmet sich vorrangig dem Thema "Die Kunst des Sam-melns - Strategien zur Aufnahme und Abgabe von Museumsobjekten". Georg Waldemar, stellvertretender Leiter der Landesstelle, und Dr. Heike Zech, Germanisches Nationalmuseum, referieren zu den Themen Sammlungskonzepte und wie große Bestände rasch zu erfassen sind. In einer Gesprächsrunde werden Beispiele aus der Museumspraxis vorgestellt und diskutiert.

Am Nachmittag besteht die Möglichkeit, sich verschiedenen besonderen Themenfeldern zu widmen, von einer Baustellenführung durch das Graf-Luxburg-Museum, dem richtigen Umgang mit Textilien bis zum Einmaleins der Objektfotografie. sek

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren