Burgkunstadt
KIRCHweih

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde rückt "Heimat" in den Fokus

Seit ihrer offiziellen Einweihung im Jahr 1935 ist die Christuskirche der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde für Generationen von Menschen zur Heimat ...
Artikel drucken Artikel einbetten
In diesem Jahr bildet die Konzertandacht von "Vocalisto" aus Kulmbach den Abschluss des Kirchweihsonntags in der Christuskirche.  Foto: privat
In diesem Jahr bildet die Konzertandacht von "Vocalisto" aus Kulmbach den Abschluss des Kirchweihsonntags in der Christuskirche. Foto: privat
Seit ihrer offiziellen Einweihung im Jahr 1935 ist die Christuskirche der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde für Generationen von Menschen zur Heimat geworden. Grund genug für die gesamte Gemeinde, im Rahmen des Kirchweihfestes an diesem Sonntag den Begriff "Heimat" in den Mittelpunkt der Festivitäten zur rücken.
Gelegenheit hierzu wird neben dem Festgottesdienst auch eine viel beachtete Ausstellung in der Christuskirche geben. Im September 2015 hatte das Kronacher Schulzentrum für einige Zeit neue "Nachbarn". Die dortigen Turnhallen waren zur Aufnahmeunterkunft für Asylbewerber umfunktioniert worden. Als diese nach einigen Wochen die Turnhallen wieder verließen, hatten sie Spuren bei den Schülern des Frankenwald-Gymnasiums (FWG) hinterlassen. Bei einer Schülergruppe des FWG, den "MutMachern", entstand der Wunsch, sich ein genaueres Bild über die Flüchtlinge und deren Schicksale zu machen. Nach mehreren Monaten intensiver Arbeit und bewegender Begegnungen hatten die Schüler dann ihre Erkenntnisse in einer beeindruckenden Ausstellung gesammelt. Sie trägt den Titel "Menschen - Flucht, Vertreibung, Heimat" und war bereits auf Einladung der Landtagspräsidentin Barbara Stamm im Bayerischen Landtag zu sehen.


"Gott schenkt uns ein Zuhause"

Am Sonntag wird die Ausstellung   um 14 Uhr in der Christuskirche von den Kronacher Gymnasiasten eröffnet. Dass sich die Ausstellung thematisch ganz hervorragend in das Kirchweihfest einbindet, wird durch den familienfreundlichen Festgottesdienst um 10.30 Uhr deutlich, der unter dem Motto "Gott schenkt uns ein Zuhause" steht. Für den festlichen Rahmen werden der Posaunenchor, der Flötenchor und "QuerBet" sorgen. Zudem wird der Kindergarten den Gottesdienst mitgestalten. Anschließend laden Pfarrer Geyer und die Gemeinde in das Gemeindehaus ein, wo ein Mittagessen gereicht wird. Außerdem werden Kaffee und Kuchen serviert. Der Nachmittag bietet ein Programm für Jung und Alt.
Jugendreferentin Annette Boxdörfer lädt um 13 Uhr zum "Kindermitmachkonzert" ins Jugendcafé ein. Um 14 Uhr folgt die Ausstellungseröffnung in der Christuskirche, und den krönenden Abschluss bildet eine Konzertandacht um 17 Uhr, die von "Vocalisto" aus Kulmbach gestaltet wird. Das Motto der Konzertandacht mit Pfarrer Heinz Geyer ist der Titel der fünfstimmigen Motette von Heinrich Schütz "Herr auf Dich traue ich". Das Anliegen der sechsköpfigen Gesangsgruppe "Vocalisto" ist es, mit der Bandbreite ihres Repertoires von Mittelalter bis Moderne deutlich zu machen, dass das Singen nicht nur Lob Gottes und ein Verkünden der Botschaft Gottes ist, sondern, dass Singen und Hören auch Dank und Balsam für Sänger und Hörer sein kann. Der Eintritt zu dem Konzert in der Christuskirche ist frei. 
Im Rahmen des Kirchweihfestes veranstaltet der Förderverein für die Jugendarbeit der evang-luth. Kirchengemeinde bereits am morgigen Freitagabend einen Preisschafkopf. Der Preisschafkopf beginnt um 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus. Der Einsatz ist mit sieben Euro pro Person festgelegt. Jugendliche zahlen lediglich fünf Euro. Der Erlös kommt zu 100 Prozent der Jugendarbeit zugute. Neben einem Geldpreis von 100 Euro für den besten Kartler winken weitere wertvolle Sachpreise wie beispielsweise eine Martini-Gans oder Tankgutscheine. Gespielt wird mit kurzem Blatt. mts
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren