Schondra
Gemeinderat

Es werde Licht - und zwar einheitlich

Nur ein Tagesordnungspunkt stand auf der öffentlichen Sitzung des Marktgemeinderates Schondra. Bürgermeister Bernold Martin verlas ein Angebot der Bayernwerknetz GmbH zur Ergänzung der Straßenbeleucht...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nur ein Tagesordnungspunkt stand auf der öffentlichen Sitzung des Marktgemeinderates Schondra. Bürgermeister Bernold Martin verlas ein Angebot der Bayernwerknetz GmbH zur Ergänzung der Straßenbeleuchtung in der Mühlstraße.

Demnach sollen dort zwei Leuchten neu installiert werden, nachdem durch die Einbeziehungssatzung drei neue Bauplätze zur Verfügung stehen.

Da die Stromversorgung in die Straße gelegt werden soll, bietet sich auch eine Installation der Leuchten an. Nachfragen dazu gab es von Dirk Schaab (FWG Schönderling), der nach den Abständen der neuen Leuchten fragte und vor "Flickschusterei" warnte. Heiko Schuhmann (ABS) regte an, die Abstände so festzulegen, dass sie bei einem späteren Gesamtausbau den Vorschriften entsprechen.

Schließlich einigte sich der Gemeinderat darauf, zusätzlich zu den beiden neuen LED-Leuchten auch die bereits bestehende Lampe mit einem LED-Kopf auszustatten, so dass die gesamte Straße ein einheitliches Erscheinungsbild erhält. bto

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren