Laden...
Haßfurt
Demokratie

Es geht ums "Erinnern"

Dieser Tage fand die erste von drei geplanten Sitzungen des Begleitausschusses der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Haßberge im Jahr 2020 statt. Der Begleitausschuss, der sich aus Handlungstr...
Artikel drucken Artikel einbetten

Dieser Tage fand die erste von drei geplanten Sitzungen des Begleitausschusses der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Haßberge im Jahr 2020 statt.

Der Begleitausschuss, der sich aus Handlungsträgern aus der Zivilgesellschaft und der kommunalen Verwaltung zusammensetzt, entschied über die Förderung von neun eingereichten Projektanträgen. Er genehmigte alle Projekte, wie die Partnerschaft für Demokratie mitteilte.

Eingereicht hatten die Projekte: der Kreisjugendring, die Volkshochschule, der Freundeskreis Asyl Hofheim und die Abteilung Jugendsozialarbeit an Schulen des Roten Kreuzes. Zu den eingereichten Projekten gehören eine Stadtrallye in Hofheim, die sich mit den Themen Demokratie und Frauenwahlrecht beschäftigt, ein Vortrag über Mitwirkungsmöglichkeiten von Jugendlichen in der demokratischen Gesellschaft für Schüler der Mittelschule Ebern, ein interaktives Theaterstück mit Schülern an der Mittelschule Ebern sowie ein Vortrag mit Manuel Bauer, einem Aussteiger aus der rechtsextremen Szene.

Melanie Altenhöfer, seit Anfang 2020 zuständig für die Aufgaben des federführenden Amtes (Landratsamt), gab den Mitgliedern Hinweise zu den Verwendungsnachweisen. Zudem wurden Ideen für die diesjährige Demokratiekonferenz gesammelt. Im Gedenken an "75 Jahre seit Beendigung des Zweiten Weltkriegs" geht es in der Demokratiekonferenz im Oktober ums "Erinnern". red