Unterrodach

"Es fehlt an der Konzentration"

Mit zwei Spitzenbegegnungen geht die Kreisklasse 4 in die zehnte Runde. Außerdem will der FC Unter-/Oberrodach um Kapitän Dominik Mairoser gegen Reitsch die 2:3-Niederlage in Seibesldorf wieder wett machen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Reitscher um Daniel Drews (rotes Trikot) müssen am Wochenende zweimal ran. Zuerst am Freitag gegen den SV Gifting und am Sonntag beim FC Unter-/Oberrodach. Florian Wachter und der TSV Neukenroth erwarten ebenfalls die Giftinger zum Spitzenspiel der Kreisklasse 4.  Foto: Heinrich Weiß
Die Reitscher um Daniel Drews (rotes Trikot) müssen am Wochenende zweimal ran. Zuerst am Freitag gegen den SV Gifting und am Sonntag beim FC Unter-/Oberrodach. Florian Wachter und der TSV Neukenroth erwarten ebenfalls die Giftinger zum Spitzenspiel der Kreisklasse 4. Foto: Heinrich Weiß
+1 Bild

Dominic Buckreus Die Kreisklasse 4 startet bereits heute mit dem Nachholspiel des SV Reitsch gegen den SV Gifting ins Wochenende. Am Sonntag stehen gleich zwei Spitzenspiele an, wenn die Giftinger in Neukenroth zum zweiten Mal binnen drei Tagen ran müssen und der SV Steinwiesen den FC Wacker Haig erwartet. Die beiden Aufsteiger Wilhelmsthal und Steinbach haben mit der SG Kleintettau II/Buchbach und dem TSV Steinberg schwere Aufgaben zu meistern.

Auch die Reitscher haben zwei Spiele vor der Brust, denn am Sonntag gastieren sie beim FC Unter-/Oberrodach. Dominik Mairoser ist ein echtes Urgestein beim FC. Seit der Jugend kickt der 30-jährige Kapitän für seinen Heimatverein. Seinen größten Erfolg feierte er aber in der Oberfrankenauswahl, mit der er 2002 die Bayerische Meisterschaft gewann. Mit dem Fränkischen Tag spricht der Maschinenbauingenieur über den kommenden Spieltag und die Überraschung des vergangenen Wochenendes. Herr Mairoser, am Sonntag hat sich Ihre Mannschaft beim 2:3 in Seibelsdorf etwas blamiert. Auch sonst läuft es in dieser Saison noch nicht ganz rund. Woran lieg das? Dominik Mairoser: In den vergangenen Spielen haben wir immer gut mitgehalten. Es gab aber immer 15 bis 20 Minuten, in denen wir geschlafen haben. Gegen den TSV Steinberg bekamen wir zum Beispiel zwei dumme Elfmeter. Das darf nicht passieren. Das sind dann immer diese 20 Minuten, die uns fehlen und am Ende ausreichen würden.

In Seibelsdorf haben wir in der ersten Halbzeit gut angefangen, bekommen dann aber ein blödes Tor. In der zweiten Halbzeit waren wir einfach nicht mehr auf dem Platz. Mit Markus Wimmer steht seit dieser Saison ein neuer Trainer an der Seitenlinie. Was macht er anders und wie waren Sie in der Verpflichtung involviert? Er ist ein alter Kollege von mir. Wir haben schon zusammen in der F-Jugend gespielt. Als wir vor ein paar Jahren auf Trainersuche waren, haben wir ihn mal gefragt, aber für ihn kam das damals noch nicht infrage. Heuer haben wir es nochmals versucht und diesmal hat er zugesagt.

Er setzt mehr darauf, dass wir konsequent nach vorne spielen. Nicht mehr so viel hinten herum und Ball halten sondern konzentriert mit genauen Pässen und ohne Schnickschnack nach vorne kommen und den Abschluss suchen. Das klappt schon teilweise. Man sieht, wir haben immer Tore geschossen, das ist glaube ich nicht das Problem. Es fehlt eher an der Konzentration, im Defensivverhalten und im Umschaltspiel. Was erwarten Sie von Ihrem nächsten Spiel gegen den SV Reitsch? Ich erwarte ein heißes Spiel, kämpferisch auf Augenhöhe. In der vergangenen Saison haben wir im Hinspiel mit 3:0 geführt, mussten aber mit einem 3:3 nach Hause gehen.

Sie sind also nicht zu unterschätzen, auch wenn man mal vorne liegt. Sie haben gute Spieler dabei, wie zum Beispiel Daniel Drews. Auf solche Spieler müssen wir Acht geben. Welches ist aus Ihrer Sicht das interessanteste Spiel an diesem Spieltag? Ich stelle mir Neukenroth gegen Gifting ziemlich interessant vor. Beide stecken nie auf und bei ihnen geht viel über den Kampf. Das wird ein ziemlich heißes und enges Spiel und ich tippe auf ein 3:1 für Neukenroth. Welches Team hat Sie bisher besonders überrascht? Überrascht hat mich die SG Kleintettau II/Buchbach. Das waren in der vergangenen Saison komplett andere Mannschaften. Sie hatten zwar anfangs einen kleinen Hänger, aber ich schätze sie ziemlich stark ein.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren