Breitengüßbach
Kegeln

Erstes Duell mit Neumarkt

Am achten Spieltag der Kegler-Bundesliga empfängt der TSV Breitengüßbach am Samstag bereits um 13 Uhr den Aufsteiger ASV Neumarkt in den Frankenstuben. Ein besonderes Wiedersehen ist es für Manuel Bac...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am achten Spieltag der Kegler-Bundesliga empfängt der TSV Breitengüßbach am Samstag bereits um 13 Uhr den Aufsteiger ASV Neumarkt in den Frankenstuben. Ein besonderes Wiedersehen ist es für Manuel Bachmaier, der in der abgelaufenen Saison noch für die Gäste spielte.

Nach dem verkorksten Auswärtsauftritt im Nachholspiel beim SKK Raindorf (0:8) wird TSV-Trainer Albert Kirizsan von seinem Team eine deutliche Leistungssteigerung vor heimischem Publikum einfordern, um der Favoritenrolle zu Hause gegen den Neuling aus der Oberpfalz auch gerecht zu werden. Noch nie kam es bislang zum Duell dieser beiden Mannschaften.

Starke Spieler im Kader

Im Team der Oberpfälzer finden die Güßbacher dennoch das ein oder andere bekannte Gesicht aus vergangenen Bayernliga- und Bundesligaduellen. Die meiste Erfahrung des Aufsteigers bringen Jens Weinmann (ehemals Straubing) und Daniel Beier (ehemals Amberg) auf Grund ihrer bisherigen Karrierestationen mit. Allerdings zeigen sich auswärts vor allem der ehemalige Eibacher Sven Neuner (Auswärtsschnitt 617) und Stephan Drexler (617) in sehr starker Form. Dazu kommen noch Kapitän Dominik Danzl, der österreichische Neuzugang Hannes Lauckner und Daniel Süß, der als ehemaliger Landshuter, einem der Dauerkonkurrenten zu Bayernligazeiten, die Anlage der Schwarz-Gelben wohl am allerbesten kennt.

Der TSV kann wieder auf einen Einsatz von Robin Parkan hoffen, der nach seiner überstandenen Verletzungspause in dieser Woche mit leichtem Training begonnen hat. Auszuschließen bleibt wohl weiterhin der Einsatz des verletzten Ungarn Zoltan Hergeth. ts



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren