Gädheim
leader-projekte

Erster Musikwettbewerb wurde ein Erfolg

Der "Musik-Bahnhof" Gädheim unter der Leitung von Armin Schuler bewarb sich für den ersten Musikwettbewerb im Landkreis Haßberge und bekam den Zuschlag. Bewertet wurde die Interpretation der jungen Mu...
Artikel drucken Artikel einbetten
Armin Schuler (links) zeigte sich erfreut über die guten Prüfungsergebnisse. Marius Schuler, Anne Feulner und Aron Marpoder (vorne von rechts) belegten in der jeweiligen Wertungsgruppe die ersten Plätze. Unser Bild zeigt weitere erfolgreiche Teilnehmer und die Jury mit (hinten von rechts): René Beutel, Claudia Kuther, Manuel Scheuring und dem Vorsitzenden des "Musik-Bahnhofs", Stefan Müller.  Foto: Elke Englert
Armin Schuler (links) zeigte sich erfreut über die guten Prüfungsergebnisse. Marius Schuler, Anne Feulner und Aron Marpoder (vorne von rechts) belegten in der jeweiligen Wertungsgruppe die ersten Plätze. Unser Bild zeigt weitere erfolgreiche Teilnehmer und die Jury mit (hinten von rechts): René Beutel, Claudia Kuther, Manuel Scheuring und dem Vorsitzenden des "Musik-Bahnhofs", Stefan Müller. Foto: Elke Englert

Der "Musik-Bahnhof" Gädheim unter der Leitung von Armin Schuler bewarb sich für den ersten Musikwettbewerb im Landkreis Haßberge und bekam den Zuschlag. Bewertet wurde die Interpretation der jungen Musiker in ihrer künstlerischen Qualität. Alle Prüflinge absolvierten mit Bravour ihre Aufgaben, zeigten ihr musikalisches Können und wurden mit Urkunden gewürdigt.

Projektideen

Der Musikwettbewerb wurde im Rahmen des Leader-Projektes "Unterstützung Bürgerengagement" veranstaltet. Bis Dezember 2017 konnten Projekt-ideen eingereicht werden. Von den fristgerecht eingegangenen Projektideen wurden vier ausgewählt, die eine finanzielle Unterstützung erhalten. Leader bedeutet, dass Fördermittel der Europäischen Union fließen.

Bisher gab es im Landkreis Haßberge keinen Musikwettbewerb für Bläser und klassische Instrumente. Auf Initiative des "Musik-Bahnhofs" in Gädheim unter der Leitung von Armin Schuler und des Vorsitzenden Stefan Müller gab es dieser Tage einen derartigen Musikwettbewerb für Solisten und Ensembles in der Grundschule Gädheim. Musikwettbewerbe sind Veranstaltungen mit Außenwirkung. Dadurch kann die Attraktivität der Musikschulen im Landkreis sowohl für Schüler als auch für Musiklehrer gesteigert werden.

In Gädheim waren Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 19 Jahren mit Wohnsitz im Landkreis Haßberge teilnahmeberechtigt. Unter anderem mit Instrumenten wie Querflöte, Saxofon, Trompete, Tenorhorn oder Posaune traten sie an.

Die Juroren

Die von Armin Schuler auserwählte Jury bestand aus Profimusikern und Musiklehrern. Dies waren Claudia Kuther, Manuel Scheuring und René Beutel. Vorsitzender Stefan Müller und Caroline Schuler fungierten als Schriftführer.

Mit voller Konzentration, aber auch mit viel Spaß absolvierten die Teilnehmer die musikalische Prüfung.

Die Ergebnisse

In Wertungsgruppe I (Alter von acht bis zehn Jahre) ging der erste Platz an Aron Marpoder. Ihm folgten Enya Marpoder, Jule Marie Ullok, Katharina Rohe, Marion Fenn, Emilia Zimmermann sowie Marie Schubert und Selina Winkler.

In der Wertungsgruppe II (Alter von elf bis 13 Jahre) erreichten Anne Feulner und Marius Schuler erste Plätze. Weitere Teilnehmer: Elina Schuler und Michelle Brändlein (Duo), Nevio Ganzinger und David Lechner (Duo), Julia Zösch und Sophia Deschner (Duo), Marius Mock, Maximilian Gumpert.

In der Wertungsgruppe III (Alter von 14 bis 16 Jahre) ging der erste Platz an Julian Mock. Es folgte Anton Mock.

In der Wertungsgruppe IV (über 19 Jahre) war Jacob Hahn beim Wettbewerb erfolgreich.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren