Ebern

Erster Erfolg in der Fremde

Die Eberner Volleyballer haben in der Landesliga den ersten Sieg in der Fremde gelandet. Der TV Ebern siegte bei Schlusslicht FC Miltach klar mit 3:0. Mit dem Erfolg machen die Turner einen großen Sch...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Eberner Trainer Horst Hanke (Dritter von rechts) durfte mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein. In Miltach feierte der TVE den ersten Auswärtssieg in der Landesliga.  Foto: Wolfgang Dietz
Der Eberner Trainer Horst Hanke (Dritter von rechts) durfte mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden sein. In Miltach feierte der TVE den ersten Auswärtssieg in der Landesliga. Foto: Wolfgang Dietz

Die Eberner Volleyballer haben in der Landesliga den ersten Sieg in der Fremde gelandet. Der TV Ebern siegte bei Schlusslicht FC Miltach klar mit 3:0. Mit dem Erfolg machen die Turner einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Gut erholt zeigten sich die Eberner nach der 1:3-Niederlage in Schweig von vor zwei Wochen. Mit Satzergebnissen von 25:15, 25:21 und 25:20 dominierten die Gäste die Begegnung nach Belieben, auch wenn sie erneut nur einen Auswechselspieler auf der Bank hatten.

Nach verhaltenem Beginn setzten sich die Turner im weiteren Verlauf mehr und mehr ab und zeigten, wer der Herr in fremder Halle ist. Mit ihren kraftvoll geschlagenen Aufschlägen hatten die Gastgeber ihre Mühe. Nicht nur um den Ball im Spiel zu halten, sondern auch einen kontrollierten Spielaufbau einzuleiten. Die Eberner zeigten in der Blockarbeit und im Angriff eine tolle Vorstellung. Insbesondere Nils Menzel und Edwin Hanke taten sich hervor. So ging der erste Satz mit zehn Punkten Differenz deutlich an die Eberner.

Die Miltacher steigerten sich in den Sätzen 2 und 3, ohne dabei den Spielfluss der Mannschaft um Trainer Horst Hanke entscheidend zu stören. Immer wenn die Turner das Tempo und den Druck erhöhten, konnten die Miltacher nicht mithalten. Lediglich im dritten Satz kam bei den Gastgebern etwas Hoffnung auf einen Satzgewinn auf. Bis zum 14:14 hielten sie mit, ehe die Eberner die Partie vorzeitig entschieden. TV Ebern: Jürgen Grämer, Michael Helbig, Simon und Philip Langenberg, Nils Menzel, Edwin Hanke, Alexander Amend. di

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren