Michelau
Handball

Ernüchterung für Michelau in Bamberg

Auf den Auftaktsieg gegen den TV Ebersdorf folgte die Ernüchterung. Die Bezirksklassen-Handballer des TV Michelau unterlagen der Reserve von HC 03 Bamberg mit 17:22. Dabei lagen die Youngster des TVM ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Auf den Auftaktsieg gegen den TV Ebersdorf folgte die Ernüchterung. Die Bezirksklassen-Handballer des TV Michelau unterlagen der Reserve von HC 03 Bamberg mit 17:22. Dabei lagen die Youngster des TVM zum Seitenwechsel noch mit 12:10 vorn. Am Ende zahlte sich aber die größere Routine von Bamberg III aus.

Das lag auch daran, dass Peter Pwalik bei Weitem nicht so zur Entfaltung kam wie gegen Ebersdorf. Mit zwei Feldtoren und zwei verwandelten Strafwürfen reihte er sich in die Bilanz seiner Mitspieler ein. Die größeren Akzente setzte Sascha Bernecker am Kreis mit fünf Toren. Die Bamberger stellten das durchsetzungsfähigere Team. Nicht nur, dass Konrad Gräßler alle seine fünf Strafwürfe verwandelte, unterstützt wurde er von Xylander mit fünf und Gipser mit vier Feldtoren.

Insgesamt war es eine ausgesprochen fair geführte Partie mit zwei Hinausstellungen bei Bamberg und lediglich drei gelben Karten auf Michelauer Seite. Christian Weber als Schiedsrichter erlebte so einen entspannten Nachmittag.

Die anfängliche Führung der Korbmacher (4:7, 7:10) glichen die Hausherren kurz nach der Pause zum 12:12 aus, ehe sie anschließend durch mehrere Tore in Folge deutlich mit 10:15 in Führung gingen (50.). Bis zum Schlusspfiff erholte sich der TV Michelau von diesem Rückstand nicht mehr. kag Tore für den TVM: Bernecker (5), Pawlik (4/2), Tschran, Böhmer (je 2), L. Eisele, B. Borchert, Fiedler, Steiner (je 1)

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren