Eltingshausen
Gottesdienst

Erntedankfest mit Plastikmüll macht auf Umweltsituation aufmerksam

Plastikmüll in der Kirche - mit dieser provokanten Aktion wurden die Kirchenbesucher am Erntedankfest in Eltingshausen konfrontiert. In der ansonsten wunderbar traditionell geschmückten Kirche wollte ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Plastikmüll in der Kirche - mit dieser provokanten Aktion wurden die Kirchenbesucher am Erntedankfest in Eltingshausen konfrontiert.

In der ansonsten wunderbar traditionell geschmückten Kirche wollte Birgit Albert auf die Situation aufmerksam machen, welche unsere Umwelt und damit auch unsere Lebensgrundlage bedroht. Es reicht nicht nur aus, dankbar zu sein für die Gaben der Erde, jeder Einzelne ist auch für die Bewahrung der Schöpfung verantwortlich.

Nachdem die Kinder den Müll in einen Gelben Sack gesammelt hatten, wurden Denkanstöße gegeben und wiederverwendbare Verpackungsalternativen aufgezeigt. Das Thema griffen auch die Liedtexte der Fago-Band und die Fürbitten der Landwirte auf. "Diesen Gottesdienst wieder einmal in einer vollen Kirche zu feiern war wunderschön", freute sich eine Kirchenbesucherin.

Vernissage der Kinder

Nach dem Familiengottesdienst eröffneten die Kindergartenkinder unter der Leitung von Waltraud Schott das Weißwurstfrühstück mit einem Lied. Bei sonnigem Wetter konnten die Besucher ihr Mittagessen auf dem Kirchplatz genießen.

Eine kleine Vernissage zeigte die Gedanken der Kindergartenkinder zu den Themen Erntedank und Herbst. Außerdem konnten die Kinder bei einem Bastelangebot alte Tetrapacks zu schicken Pflanzgefäßen für Kresse umgestalten.

Sabine Werner, die Leiterin des Erntedankteams, dankte allen Ehrenamtlichen für ihr Engagement und allen Gästen für ihr Kommen. "Durch solche Aktionen bleibt unsere Gemeinde lebendig", freute sich Werner über die Veranstaltung. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren