Laden...
Kronach

Erneuter Wechsel an der Spitze

Der SV Rothenkirchen II schnappt dem TTC Au wieder die Tabellenführung in der Bezirksklasse B weg. In anderen Ligen ist die Meisterschaft hingegen schon fast entschieden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der SV Rothenkirchen II hat in der Bezirksklasse B wieder die Tabellenführung vor dem TTC Au übernommen. Beim jüngsten 9:5-Sieg gegen den TSV Ebersdorf blieb Oliver Daum (Bild) im Doppel mit Tommy Zinner und in seinen zwei Einzeln unbezwungen.  Foto: Hans Franz
Der SV Rothenkirchen II hat in der Bezirksklasse B wieder die Tabellenführung vor dem TTC Au übernommen. Beim jüngsten 9:5-Sieg gegen den TSV Ebersdorf blieb Oliver Daum (Bild) im Doppel mit Tommy Zinner und in seinen zwei Einzeln unbezwungen. Foto: Hans Franz

Während der Titelgewinn des TSV Windheim III in der Herren-Bezirksklasse A und der des SV Hummendorf II (Bezirksklasse C) wohl nur noch eine Frage der Zeit ist, ist in der Bezirksklasse B ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den punktgleichen Teams SV Rothenkirchen II und TTC Au angesagt. Die einzige noch weiße Weste aller 62 Herrenteams weist der TTC Au II in der Bezirksklasse D auf.

Bezirksklasse A, Herren

Nach dem 14. Saisonsieg rückt die Meisterschaft für den TSV Windheim III (30:2 Punkte) immer näher. Bei noch vier auszutragenden Begegnungen beträgt der Vorsprung gegenüber dem FC Wacker Haig (19:7) bereits fünf Punkte im Minusbereich und gar elf Zähler auf der Plusseite. Beim jüngsten 9:6-Erfolg beim TTC Brauersdorf legte der TSV nach dem 1:2-Rückstand in den Doppeln mit vier Siegen am Stück den Hebel zum 5:2-Vorsprung um. In der Folge gestaltete Brauersdorf das Geschehen zwar ausgeglichen, doch der Drei-Punkte-Abstand hatte am Ende weiterhin Bestand.

Mit dem 9:4 des TTC Alexanderhütte II gegen die SG Neuses hat sich im hinteren Tabellenbereich für die Hüttner als Relegationsplatzinhaber die Situation verbessert, für die Flößer als Vorletzter verschlechtert. Die Misserfolgsserie des FC Nordhalben hielt auch gegen den auf einem Abstiegsplatz stehenden SV Langenau an (4:9).

Bezirksklasse B, Herren

Das Wechselspielchen an der Tabellenspitze fand seine Fortsetzung. Da der SV Rothenkirchen II gegen den TSV Ebersdorf mit 9:5 gewann, zog er nach Punkten mit dem TTC Au wieder gleich und hat die "Traber" aufgrund des besseren Spielverhältnisses vom ersten Rang erneut abgelöst.

Nach dem knappen 6:5-Vorsprung ließ der DJK-SV Neufang III gegen den SV Nurn nichts mehr anbrennen (9:5). Obwohl es zwischen dem TTC Wallenfels und dem TV Marienroth keinen Sieger gab, war das 8:8 für jede Mannschaft ein wichtiger Zähler. In dieser Partie blieb beim TTC Markus Zeuß ungeschlagen, bei den Gästen Jürgen Barnickel (beide je 3,5 Punkte).

Bezirksklasse C Nord, Herren

Beinahe hätte der TSV Eberdorf II dem Spitzenreiter ATSV Reichenbach II in die Suppe gespuckt: Erst nach dem zwischenzeitlichen 7:7 sackte der ATSV den glücklichen 9:7-Heimerfolg ein. Beim TSV gingen fünf der sieben Zähler aufs Konto der beiden unbezwungen gebliebenen Jugendspieler Simon Fritz und Cedric Fröba.

In einer zweiten Partie trumpfte Ebersdorf II mit 9:1 gegen die dritte Reichenbacher Vertretung auf. Ebenfalls mit 9:1 zeigte der TSV Teuschnitz III dem SV Langenau II die Grenzen auf. Für eine Überraschung sorgte Schlusslicht Langenau II aber gegen den Rangdritten SCR Steinbach. Obwohl nur mit fünf Akteuren angetreten, erreichte der SV ein 8:8 und damit den ersten Saisonzähler.

Bezirksklasse C Süd, Herren

Seine Vormachtstellung unterstrich der Meisterschaftskandidat SV Hummendorf II mit einem 9:0 gegen seinen Verfolger TSV Steinberg II. Beim 9:4-Erfolg bei der SG Neuses II hatte der TVE Gehülz losgelegt wie die Feuerwehr (8:1-Führung).

Nicht unbedingt auf der Rechnung hatte der TSV Stockheim III die 7:9-Heimniederlage gegen den FC Wacker Haig II. Nach dem 6:6-Zwischenstand war den "Bergleuten" nur noch ein Einzelsieg gelungen. Einen wichtigen 9:2-Heimsieg fuhr der TSV Weißenbrunn gegen den FC Pressig II ein.

Bezirksklasse D, 6er-Teams

Seine weiße Weste ließ sich der TTC Au II auch nicht vom SCR Steinbach II beschmutzen (9:5). Allerdings hatte der Tabellenführer mehr Mühe, als ihm lieb war, denn erst nach dem knappen 6:5-Vorsprung konnte er für klare Verhältnisse sorgen. Den zweiten Tabellenplatz betonte Gehülz II mit einem 9:4 gegen Windheim V. Im Treffen zweier Tabellennachbarn schaffte Neuses III gegen Fischbach III nach 5:8-Rückstand noch das 8:8.

Bezirksklasse D, 3er-Teams

Der Tabellenführer TS Kronach III wies den TSV Teuschnitz V in die Schranken (9:1). Gar mit 10:0 erteilte der TTC Alexanderhütte III der dritten Mannschaft von Pressig die Höchststrafe.

Wesentlich besser machte es Pressig III im Nachbarderby gegen Brauersdorf II (9:1). Ein drittes Mal gab es ein 9:1, und dieses verzeichnete Haßlach II bei Steinbach III. Besser verkaufte sich die dritte Steinbacher Formation bei Hummendorf III (4:6).

Bezirksklasse B, Damen

Der Verfolger des Tabellenführers Friesen, der TSV Teuschnitz II, behaupte sich mit 7:3 in Neufang.

Den ersten Saisonsieg feierte die TS Kronach III mit dem 6:4 gegen den SC Haßlach II. Haßlach III gewann hingegen beim Nachbarn in Reichenbach mit 8:2.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren