Burghaslach
Kriminalität

Ermittler kommen Tätern der Überfälle in Burghaslach auf die Spur

Gleich zweimal hatten Unbekannte in Burghaslach Kurierfahrer überfallen und Beute im sechsstelligen Bereich gemacht. Nach langwierigen Ermittlungen konnten Beamte der Ansbacher Kripo mit Kollegen der ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Gleich zweimal hatten Unbekannte in Burghaslach Kurierfahrer überfallen und Beute im sechsstelligen Bereich gemacht. Nach langwierigen Ermittlungen konnten Beamte der Ansbacher Kripo mit Kollegen der Kripo Schweinfurt und Kempten jetzt fünf Tatverdächtige ermitteln.

So hatten im Mai 2016 drei Maskierte einen Kurierfahrer überfallen, gefesselt und seinen Transporter samt zahllosen Paketen entwendet. Das Fahrzeug wurde tags darauf leer in einem nahegelegenen Waldstück aufgefunden. Dann wurde im Dezember 2016 wiederum ein Kurierfahrer in Burghaslach von maskierten Männern überfallen, gefesselt und sein Transporter ausgeraubt. Der Schaden beläuft sich auf ungefähr 350 000 Euro. Die maskierten Täter flüchteten damals unerkannt.

Im April 2018 nun wurden drei Personen im Alter von 24, 27 und 33 Jahren bei einem Einbruchsversuch in eine Bäckerei im Bereich Kempten festgenommen. Als bei dem Trio Gegenstände aus einem Überfall eines Kurierfahrers im Oktober 2017 in Bad Kissingen - ähnlich wie 2016 in Burghaslach - gefunden wurden, hatten die Ermittler wieder neue Ansätze. Die Nachforschungen führten die Beamten auf die Spur zweier weiterer Tatverdächtiger, die jetzt im August festgenommen werden konnten. Die beiden Männer (26 und 50) haben nach heutigen Erkenntnissen mit dem in Kempten festgenommenen 24-Jährigen die beiden Überfälle in Burghaslach begangen. Alle fünf Tatverdächtigen sitzen mittlerweile in Untersuchungshaft. pol



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren