Kronach

Eritreisches Konzert in der Synagoge

Im Rahmen der Ausstellung "Barriere: Zonen", die die Flüchtlingshilfe Kronach gemeinsam mit der KAB und Demokratie Leben (noch bis 14. April) zeigt, findet am heutigen Samstag ab 19.30 Uhr das erste e...
Artikel drucken Artikel einbetten

Im Rahmen der Ausstellung "Barriere: Zonen", die die Flüchtlingshilfe Kronach gemeinsam mit der KAB und Demokratie Leben (noch bis 14. April) zeigt, findet am heutigen Samstag ab 19.30 Uhr das erste eritreische Konzert in der ehemaligen Synagoge statt. Habtom Tesfay versteht es, die Kultur seines Heimatlands musikalisch zu transportieren und begleitet sich selbst dabei auf der Krar, einem traditionellen Musikinstrument aus Eritrea. Begleitet wird er von Stefan Popp an den Drums und Michael Popp am Keyboard. Unter den Musikern hat Integration längst stattgefunden, sie fanden die gemeinsame Ebene der Musik und lernten sich bei einem der regelmäßigen Treffen der Flüchtlingshilfe Kronach im Landwirtschaftsamt kennen. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren