Wallenfels
Geburtstag

Erika Habersetzer wird 95

Am Rosenmontag im Jahr 1923 wurde sie geboren und auch ihren 95. Geburtstag konnte Erika Habersetzer an diesem Tag bei guter Gesundheit im Caritas Alten- un...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei guter Gesundheit konnte Erika Habersetzer (vorne) ihren 95. Geburtstag feiern. Es gratulierten (v. l.) Sohn Gerd Habersetzer, Schwiegertochter Christl Münch, Fabiola Maier, Andreas Neder, Bürgermeister Jens Korn und der weitere Stellvertreter des Landrats, Bernd Steger.  Foto: Susanne Deuerling
Bei guter Gesundheit konnte Erika Habersetzer (vorne) ihren 95. Geburtstag feiern. Es gratulierten (v. l.) Sohn Gerd Habersetzer, Schwiegertochter Christl Münch, Fabiola Maier, Andreas Neder, Bürgermeister Jens Korn und der weitere Stellvertreter des Landrats, Bernd Steger. Foto: Susanne Deuerling
Am Rosenmontag im Jahr 1923 wurde sie geboren und auch ihren 95. Geburtstag konnte Erika Habersetzer an diesem Tag bei guter Gesundheit im Caritas Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Wallenfels feiern. Seit einem Jahr verbringt die Seniorin ihren Lebensabend hier in ihrem schönen Zimmer unter dem Dach. Erika Habersetzer kommt von der Nordseeküste, "eine echte Bremerin", wie sie sagt. Über verschiedene Stationen kam sie nach Kronach und wohnte dort mit ihrem Mann Martin, der leider schon vor zehn Jahren verstorben ist, in einem schönen Haus mit großem Garten. Einen "kleinen grünen Daumen" hat die Jubilarin, und so stehen auch in ihrem Zimmer viele Pflanzen und verschönern den Raum. "Viele schöne Pflanzen, aber die schönste Pflanze bin ich", lacht die 95-Jährige. Humor gehört für sie dazu und so lacht auch der Schalk aus ihren Augen, als sie ihren Lieblingsspruch loslässt: "Bleib gesund und zahlungsfähig."
Wie kommt man von Bremen ins Altenheim in Wallenfels? Ihr Sohn wohnt im Coburger Land und wollte das Beste für seine Mutter. Und das fand er im Caritas-Altenheim. "Es wurde uns wärmstens empfohlen und wir sind auch wirklich sehr zufrieden. Einen großen Dank für die Pflege und dem sehr guten Umgang mit den Bewohnern", erklärt Sohn Gerd. Zu ihrem Ehrentag gratulierten Pflegedienstleiterin Fabiola Maier und Andreas Neder recht herzlich. Außerdem gratulierten der weitere Stellvertreter des Landrats, Bernd Steger, und Bürgermeister Jens Korn.
Die Feier mit der Familie, außer Sohn Gerd und Schwiegertochter Christel gehören noch ein Enkel mit seiner Frau und zwei Urenkel dazu, fand etwas später statt. sd
Verwandte Artikel
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren