Strullendorf
Radrennen

Erfolgreicher Auftakt

Die Radrennfahrer des RMV Concordia Strullendorf waren beim Frühjahrsklassiker in Lustadt aktiv. Zusammen mit den Junioren starteten die Senioren 2/3/4 das Rundstreckenrennen über 21 Runden auf einem ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Radrennfahrer des RMV Concordia Strullendorf waren beim Frühjahrsklassiker in Lustadt aktiv. Zusammen mit den Junioren starteten die Senioren 2/3/4 das Rundstreckenrennen über 21 Runden auf einem 2,2 km langen Kurs mit einer kurzen Steigung von zwölf Höhenmetern.
Nach der Hälfte des Rennens wurden stetig zunehmende Attacken gefahren. Schließlich gelang dem späteren Sieger Ernst Hesselschwert aus Bellheim und dem Zweitplatzierten Franz Tabaschus aus Haßloch acht Runden vor Schluss die Flucht nach vorne. Nach einer vereitelten Verfolgungsjagd aus dem Feld setzte der Strullendorfer Thomas Krön neun Kilometer vor dem Ziel eine Konterattacke und sicherte sich als Solist den dritten
Platz.
Die weiteren Fahrer des RMV Concordia Strullendorf, Andreas Kröner und Norman Huck, belegten die Plätze 6 und 22. Das Rennen wurde mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 41 km/h gefahren.
Beim Rundstreckenrennen in Schönaich (Baden-Württemberg) mussten die Fahrer der Senioren 3 insgesamt 54 km bewältigen. Nach der Kriteriums-Wertung nach 1:20 Std. belegte Thomas Krön den vierten Platz mit zwölf Punkten, Andreas Kröner wurde 17.
Beim 46. Backnanger Rundstreckenrennen gingen Thomas Krön, Andreas Kröner und Norman Huck bei der Elite C an den Start. Das Rennen ging über 70 km und wurde nach 1:42 Std. beendet. Krön belegte Platz 9, was die erste Platzierung für den Aufstieg in die B-Klasse bedeutet.
Im Rahmen des 18. Allgäuer Straßenpreises wurde die bayerische Bergmeisterschaft ausgetragen. Als einziger Fahrer des RMV Concordia Strullendorf war Thomas Krön bei den Senioren 3 am Start. Nach 1:05 Std und 47 km belegte er den siebten Platz. red


Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren