Kronach
Benefiz

Erdbeeren-Bayer spendet 1400 Euro für guten Zweck

Die Firma Erdbeeren-Bayer hat 1400 Euro gespendet. Je 700 Euro gehen an die Benefizaktion 1000 Herzen für Kronach und an den Arbeiter-Samariter-Bund, Kreisverband Kronach, für die Aktion "Wünschewagen...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Firma Erdbeeren-Bayer hat 1400 Euro gespendet. Je 700 Euro gehen an die Benefizaktion 1000 Herzen für Kronach und an den Arbeiter-Samariter-Bund, Kreisverband Kronach, für die Aktion "Wünschewagen".

Erdbeeren-Bayer unterstützt schon seit Jahren die Benefizaktion 1000 Herzen für Kronach mit einem Obolus aus dem Erlös Verkauf von Christbaumverkäufen. Heuer wurde man vor Weihnachten auch auf die "Wünschewagen"-Aktion des ASB aufmerksam.

Die Spendensumme konnten nun die beiden Chefs von Erdbeeren-Bayer, Hermann und Josef Bayer, an ASB-Kreisgeschäftsführer Roland Funk und dessen Stellvertreter Ingo Holzmann, sowie an die die Initiatoren von "1000 Herzen für Kronach", Herta und Gerhard Burkert-Mazur, überreichen. "1000 Herzen" ist längst keine unbekannte Benefizaktion mehr. Tausenden von Menschen und Familien in finanzieller Not konnte in den vergangenen 15 Jahren des Bestehens mit kleinen Geldbeträgen geholfen werden. Herta und Gerhard Burkert-Mazur dankten der Familie Bayer für die erneut großherzige Spende. Von der "Wünschewagen"-Aktion des ASB wusste man dagegen bisher wenig. Die ASB-Geschäftsführer informierten deshalb, dass diese Aktion im Januar in Franken startet. Es geht um einen gut ausgestatteten Transporter, mit dem man die letzten Wünsche schwerstkranker Menschen erfüllen wird. Die Wünsche auf eine Reise können vom Fahrgast selbst oder von Angehörigen gestellt werden. Ganz egal, ob man an die Zugspitze, an die Nord- oder Ostsee möchte oder mit seinem Fußballverein des Herzens im Stadion mitfiebern will, der Wünschewagen soll es möglich machen.

Der ASB sucht dazu noch ehrenamtlich engagierte Mitarbeiter, die entsprechend ausgebildet werden. Wer als schwerstkranker Mensch einen letzten großen Wunsch erfüllt haben will, kann sich beim ASB jederzeit melden. Erdbeeren-Bayer ist von dieser Idee begeistert und stellt deshalb eine Spende in Höhe von 700 Euro zur Verfügung.

Die beiden Geschäftsführer dankten für die großherzige Spende, denn die gesamte Aktion basiert auf Ehrenamtlichkeit und muss sich durch Spenden finanzieren. eh



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren