Teuschnitz
Körperverletzung

Erbschaftsangelegenheiten mit Schlägen "geregelt"

Am Samstagabend besuchte eine 38-Jährige, nachdem sie sich offenbar den Mut dazu angetrunken hatte, ihre Mutter, um Erbschaftsangelegenheiten zu besprechen. Das Gespräch artete jedoch aus und es kam z...
Artikel drucken Artikel einbetten

Am Samstagabend besuchte eine 38-Jährige, nachdem sie sich offenbar den Mut dazu angetrunken hatte, ihre Mutter, um Erbschaftsangelegenheiten zu besprechen. Das Gespräch artete jedoch aus und es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, die die Polizei auf den Plan rief.

Neben mehreren Tätlichkeiten, die die Mutter und eine weitere anwesende Person einstecken mussten, betitelte die mit über zwei Promille alkoholisierte Tochter alle, inklusive die Polizeibeamten aus Ludwigsstadt und Kronach, zudem mit den verschiedensten bekannten Schimpfwörtern. Da kein anderes Mittel die aufgebrachte und aggressive Frau beruhigen konnte, war eine Ingewahrsamnahme unumgänglich.

Nun wird sie sich wegen mehrerer Straftaten, unter anderem Körperverletzung und Beleidigung, verantworten müssen. pol

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren