Coburg
partnerprojekt

Erasmus-Plus: Am Ernestinum übernehmen Roboter die Bühne

Das Gymnasium Ernestinum ist in den nächsten zwei Jahren "Erasmus-Plus-Schule" und verbindet Technologie und Kunst: Mit der Partnerschule "Les Carolines" aus Valencia wird ein Musical erarbeitet, das ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Projektleiter Erik Hüneburg (rechts) und Tillmann Leibing (links) präsentieren mit teilnehmenden Schülern das offizielle Schild, das künftig am Eingang des Ernestinums auf das europäische Kooperationsprojekt hinweisen wird.  Foto: Bernd Jakob
Die Projektleiter Erik Hüneburg (rechts) und Tillmann Leibing (links) präsentieren mit teilnehmenden Schülern das offizielle Schild, das künftig am Eingang des Ernestinums auf das europäische Kooperationsprojekt hinweisen wird. Foto: Bernd Jakob

Das Gymnasium Ernestinum ist in den nächsten zwei Jahren "Erasmus-Plus-Schule" und verbindet Technologie und Kunst: Mit der Partnerschule "Les Carolines" aus Valencia wird ein Musical erarbeitet, das die Frage nach der Freiheit in einer Welt voller Algorithmen stellt. Die Europäische Union fördert das länderübergreifende Projekt mit rund 30 000 Euro, heißt es in einer Mitteilung der Schule.

"Rund 100 Stunden haben wir in den Antrag an die Europäischen Union gesteckt", berichtet der Koordinator des Projektes und Spanischlehrer am Ernestinum, Erik Hüneburg. "Schließlich erreichte uns im Sommer die Nachricht, dass wir gefördert werden und mit unserer spanischen Partnerschule ein Musical auf die Bühne bringen können." Ende September wurde der Schule dann die unterzeichnete offizielle Finanzhilfevereinbarung zugesandt.

Das Musical wird 2021 in Valencia und in Coburg aufgeführt. Bernhard F. Loges, Intendant des Landestheaters, zeigte sich bei einem Treffen mit Schul- und Projektleitung begeistert von dem Projekt und sagte seine Unterstützung zu, um das Musical in der Vestestadt auf die Bühne zu bringen. Davor gilt es, Schüler aus Coburg und Spanien durch mehrere Workshops an beiden Schulen in den Bau und die Programmierung von Robotern einzuführen.

Über 14 Milliarden Euro umfasst das Budget der Europäischen Union zur Förderung von transnationaler Bildung und Projekten wie dem Musical am Ernestinum. Mit dem Förderungsbescheid und der Übersendung des offiziellen Schildes für die Schule sind die ersten Schritte getan. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren