LKR Haßberge

Eltmann gewinnt das Kellerduell

Die SG Eltmann sichert sich gegen den FC Neubrunn zu Hause wichtige Punkte im Abstiegskampf.
Artikel drucken Artikel einbetten
Eberns Kapitän David Kraft (grünes Trikot) behauptet sich gegen seinen Gegenspieler. Foto: W. Dietz
Eberns Kapitän David Kraft (grünes Trikot) behauptet sich gegen seinen Gegenspieler. Foto: W. Dietz
+1 Bild

Während die SG Eltmann ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf setzt, sorgte die SG Stadtlauringen für die andere Überraschung: Der Aufsteiger besiegte den Tabellenführer TSV Knetzgau.

Kreisliga Schweinfurt

SV Sylbach - SV Rapid Ebelsbach 2:4

In der ersten Hälfte dieser intensiv geführten Partie gingen die Gäste durch einen Strafstoß von Jamar Eleby in Führung (31.). Nach dem Seitenwechsel waren es Patrik Lediger (53.) und Rückkehrer Oliver Wacker (56.), die "den Rapid" auf 3:0 davonziehen ließen. Doch Sylbach kam zurück - Patrick Diem (72.) und Andreas Rother (75.) brachten die Hausherren wieder heran, ehe Sylbachs Philipp Rössner Gelb-rot sah und Oliver Wacker den fälligen Elfmeter zum 4:2 verwandelte (90.+5). SG Sennfeld - Spfr. Steinbach 2:5

Vor allem in der zweiten Hälfte wurde Steinbach seiner Favoritenrolle gerecht. Christopher Imhof (22.) und Spielertrainer Stefan Seufert (29.) brachten die Gäste in Führung, ehe Samuel Annoh für Sennfeld verkürzte (35.). Nach dem Seitenwechsel sorgte Marcus Wenzel sogar für den Ausgleich (53.), dann zogen die Sportfreunde das Tempo an und brachten den Qualitätsunterschied auf den Platz: Lars Tully (61.), Nicolai Schwinn (86.) und Besart Isufi (89.) tüteten den Auswärtssieg ein. TV Königsberg - DJK Oberschwappach 2:1

In der zweiten Hälfte nahm die Partie ordentlich Fahrt auf: Andreas Vogts Eigentor brachte die Hausherren in Führung (49.), TVK-Neuzugang Anthony Brinkley erhöhte auf 2:0 (72.). Königsbergs Oliver Trapp und DJK-Spieler André Durst sahen in der 75. Minute beide Rot, die Gäste schafften danach nur noch den Anschlusstreffer durch Tobias Körlin (76.). SG Eltmann - FC Neubrunn 3:1

Zwar ging Neubrunn in der hart geführten Partie durch Jakob Sauer in Führung (18.), in der zweiten Hälfte lief jedoch fast alles für die SGE: Dominik Preissner traf zum Ausgleich (55.), inder 61. Minute sah Neubrunns Jonas Sauer Gelbb-Rot. Johannes Reinwand brachte die Gastgeber per Eigentor in Führung (64.), die Stefan Schmauz in der Schlussphase ausbaute (86.). SV Hofheim - TSV Aidhausen 5:1

Der HSV überzeugte in diesem Derby in allen Bereichen. Bereits in der ersten Hälfte machten sie mächtig Dampf und führten 3:0. Pendic (7./18.) und Gräf (45.) trafen für die Hausherren. In der 62. du 67. Minute legte Daniely Beyer per Doppelschlag nach, Pendic erhöhte mit seinem dritten Treffer auf 5:0. Zehn Minuten vor dem Ende fiel der Ehrentreffer für die arg gebeutelten Gäste durch Tobias Burger. SG Stadtlauringen - TSV Knetzgau 1:0

Der Tabellenführer strauchelt: Beim Aufsteiger SG Stadtlauringen muss Knetzgau eine schmerzliche Niederlage hinnehmen und macht somit den Titelkampf wieder spannend. Julian Braun sorgte für den einzigen Treffer in dieser Partie, dem der TSV nichts mehr entgegenzusetzen hatte (21.). FC Sand II - FC Haßfurt 4:0 Klare Sache im Seestadion: Die Sander Reserve fertigte den FC Haßfurt souverän ab und blieb dabei ohne Gegentor. Oliver Gonnert schaffte die frühe Führung der Hausherren (6.), Tobias Götz erhöhte kurz vor der Pause auf 2:0 (42.). Durchgang 2 begann so, wie der erste endete: Matthias Pencz traf zum 3:0 (46.). Spätestens mit dem 4:0 durch Kevin Moser (53.) war alles besiegelt, der FCS spielte die Partie noch cool runter.

Kreisliga Coburg

TV Ebern - Spvg Wüstenahorn 4:1

Bereits nach fünf Minuten lag der Tabellenletzte mit 0:2 im Hintertreffen - Matze Schmitt traf auf Vorarbeit von Zettelmeier, der im Nachschuss nach einem Eckball den zweiten Eberner Treffer erzielte. Zettelmeier zählte zu den Aktivposten und sorgte auf dem Flügel mit seiner Schnelligkeit immer wieder für Gefahr im Gästestrafraum. Die Gäste waren im Spiel nach vorne harmlos und setzten sich kaum einmal gegen die gut organisierte Abwehr der Eberner durch. Ihr einzige echte Möglichkeit nutzten sie kurz vor dem Pausenpfiff durch Patrick Düsel zum schmeichelhaften Anschlusstreffer. Nach einer Stunde Spielzeit erhöhte Zettelmeier nach einem krassen Abwehrfehler auf 3:1. Den Schlusspunkt setzte in der 88. Minute Sven Kapell. SV Türk Gücü Neustadt - TSV Pfarrweisach 1:1

Trotz zweier Platzverweise - die Neustadter Ugur Karatas (44.) und Sinan Bulat (89.) sahen Gelb-Rot - schenkte der TSV Pfarrweisach kurz vor Ende noch zwei Punkte ab. Nach einer torlosen ersten Hälfte sorgte Florian Pecht für den Führungstreffer der Pfarrweisacher (70.), die den knappen Vorsprung nicht über die Zeit brachten - Ridvan Kus erlöste Neustadt in der Nachspielzeit und sicherte dem SV einen Zähler. SV Bosporus Coburg - SV Heilgersdorf 3:2

Der SV Heilgersdorf schrammte knapp an einem Auswärtssieg vorbei, die Coburger sicherten sich mit einem späten Tor die drei Punkte. Ercan Özaltin traf in der intensiv geführten Partie zur Führung der Gastgeber (27.), Patrick Süppel markierte den Ausgleich kur vor dem Halbzeitpfiff (45.). Nach dem Seitenwechsel sorgte Matthias Schmidt für die Führung der Gäste - diese hielt jedoch nicht lange. Ümit Kilic markierte den Ausgleich für die Coburger (73.), Daniel Hofgräf bescherte den Gastgebern einen Last-Minute-Heimsieg. red/di

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren