Burgebrach
Ehejubiläum

Eiserne Hochzeit im Hause Dürbeck

Kennengelernt haben sich Josef und Lydia Dürbeck beim Theaterspielen in Burgebrach und in der Schulturnhalle beim Film "Der weiße Traum". Vor 65 Jahren heirateten sie standesamtlich in Burgebrach. Im ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Maciejonczyk gratuliert dem Jubelpaar. Foto: p
Bürgermeister Maciejonczyk gratuliert dem Jubelpaar. Foto: p

Kennengelernt haben sich Josef und Lydia Dürbeck beim Theaterspielen in Burgebrach und in der Schulturnhalle beim Film "Der weiße Traum". Vor 65 Jahren heirateten sie standesamtlich in Burgebrach. Im selben Jahr, im November 1954, fand auch die kirchliche Trauung in der Basilika Vierzehnheiligen statt.

Josef Dürbeck absolvierte nach dem Besuch der Volksschule eine Kaufmannslehre bei der BayWa Burgebrach und arbeitete hier 46 Jahre als Kaufmännischer Angestellter, aushilfsweise auch in den Betrieben Höchstadt, Burghaslach, Ebelsbach und Burgwindheim. Nach Renteneintritt war er noch als Kontrolleur bei Einlagerungen von Getreide und bei Schiffsverladungen im Hafen Bamberg im Auftrag der Firma Balm, Frankfurt, tätig.

Dürbeck war bei vielen Vereinen aktiv, so zum Beispiel beim Gesangverein und im Kirchenchor als Sänger, beim TSV Windeck Burgebrach als Fußballspieler, beim Schützenverein als Kassenprüfer, beim VdK kurze Zeit als Zweiter Vorsitzender sowie als passives Mitglied bei der CSU.

Lydia Dürbeck erlernte nach der Schulzeit den Beruf der Damenschneiderin und war später auch als Metallarbeiterin bei der Firma Oekametall tätig. Um ihre Mutter und Schwiegereltern pflegen zu können, musste sie ihre Arbeit nach einigen Jahren jedoch niederlegen. Die leidenschaftliche Näherin ist auch langjähriges Mitglied in der Frauen-Union.

Zu den gemeinsamen Hobbys des Jubelpaares gehören die Gartenarbeit sowie Zeit mit der Urenkelin zu verbringen.

Für die Zukunft wünscht sich das Jubelpaar vor allem Zufriedenheit und Gesundheit. Die ersten Gratulanten am Jubeltag waren Sohn Georg mit Ehefrau Margareta, Enkelsohn Daniel mit Freundin Melanie und Urenkelin Celina. Die Glückwünsche des Marktes Burgebrach sowie des Landrates überbrachte Bürgermeister Johannes Maciejonczyk. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren