Bad Kissingen
badkissingen.inFranken.de  Auszeichnungen gab es bei der Maler- und Lackiererinnung.

Einsatz für den Nachwuchs

Zur Würdigung und Anerkennung der verdienstvollen Mitarbeit in der Berufsorganisation des Maler- und Lackiererhandwerks war der stellvertretende Landesinnungsmeister Christopher Appis zum traditionell...
Artikel drucken Artikel einbetten
Der stellvertretende Landesinnungsmeister Christopher Appis (rechts) überreichte Urkunden und gratulierte mit Obermeister Mathias Stöth (v. l.): Lothar Bühner, Thomas Schlembach und Jürgen Pfrang.  Foto: Birgit Stöth
Der stellvertretende Landesinnungsmeister Christopher Appis (rechts) überreichte Urkunden und gratulierte mit Obermeister Mathias Stöth (v. l.): Lothar Bühner, Thomas Schlembach und Jürgen Pfrang. Foto: Birgit Stöth

Zur Würdigung und Anerkennung der verdienstvollen Mitarbeit in der Berufsorganisation des Maler- und Lackiererhandwerks war der stellvertretende Landesinnungsmeister Christopher Appis zum traditionellen Federweißerabend der Innung Bad Kissingen angereist. Im Gepäck hatte er nicht nur drei handgeschriebene Urkunden, sondern auch die Verbandsehrennadeln in Gold und Silber, mit denen er verdiente Mitglieder auszeichnete.

Die Goldene Ehrennadel erhielt Thomas Schlembach, Bad Kissingen, für seine über 30-jährige Vorstandstätigkeit in der Innung, davon neun Jahre als stellvertretender Obermeister und 13 Jahre als Obermeister.

Die Ehrennadel in Silber bekam Lothar Bühner aus Oberbach für seine über 15-jährige Tätigkeit als Vorstandsmitglied, Mitglied im Gesellenprüfungsausschuss und Mitglied im Ausschuss für Lehrlingsstreitigkeiten. Ebenfalls die Ehrennadel in Silber erhielt Jürgen Pfrang, (Schwärzelbach) für seine 15-jährige Tätigkeit als Vorstandsmitglied, Lehrlingswart, Vorsitzender des Gesellenprüfungsausschusses sowie Vorsitzender des Ausschusses für Lehrlingsstreitigkeiten.

Gemeinsam kümmern sich Lothar Bühner und Jürgen Pfrang um den Nachwuchs im Maler- und Lackiererhandwerk. Während der Wintermonate führen sie in der innungseigenen Werkstatt die überbetrieblichen Kurse durch, um die Auszubildenden, ergänzend zur Berufsschule und der betrieblichen Ausbildung, in möglichst idealer Weise auf das Berufsleben vorzubereiten. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren